Referat Lateinamerika und Karibik

Dörte Wollrad

Argentinien zurück in der Welt - aber in welcher?

In Buenos Aires wurden am Wochenende die Staatschefs der G-20 Länder zum Tango gebeten. Präsident Macri will Stärke demonstrieren. Doch das Gastland steckt in einer ökonomischen und sozialen Krise.

Bild: Mafalda Argentinien von FES

Mit der Wahl des Unternehmerpräsidenten Mauricio Macri 2015 hofften viele auf eine Erholung der kriselnden Wirtschaft Argentiniens. Doch die Ankündigungen Macris, durch Marktöffnung, Deregulierung und Haushaltsdisziplin das Vertrauen internationaler Kreditinstitutionen und Investoren zurückzugewinnen und damit das Land „zurück in die Welt“ zu führen, haben sich bis heute nicht bewahrheitet. Die drohende Zahlungsunfähigkeit veranlasste die Regierung Macri vielmehr erneut einen Kredit beim IWF aufzunehmen. Alte Wunden wurden neu aufgerissen, traumatische Erinnerungen an die Staatspleite 2001 wach.

Länder / Regionen: Lateinamerika/Karibik | Argentinien

Arbeitseinheit: Referat Lateinamerika/Karibik

Wollrad, Dörte

Argentinien zurück in der Welt - aber in welcher?

Berlin

Publikation herunterladen (80 KB, PDF-File)


  • Kontakt

    Kontakt

    Claudia Freimann
    Hiroshimastr. 28
    10785 Berlin

    +49 30 269 35-7484
    +49 30 269 35-9253

    Claudia.Freimann(at)fes.de

  • Expertise
    Bild: von FES 

    Das Referat Lateinamerika und Karibik arbeitet in folgenden Themenfeldern:

    • Soziale Gerechtigkeit
    • Demokratie
    • Sozial-ökologische Transformation
    • Friedens- und Sicherheitspolitik
    • Internationale Politik

    Wir fördern den politischen Austausch zwischen Lateinamerika, Deutschland und Europa.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

Ähnliche Beiträge

03.07.2017

Weingartener Lateinamerika-Gespräche 22.-25.06.2017

weitere Informationen
nach oben