Politische Akademie

18.04.2018

Europäisches Superwahljahr 2017 – what’s next for Europe?

Podiumsdiskussion in Ulm

Bundestags-, Bundespräsidenten- und Landtagswahlen in Deutschland, Parlamentswahlen in Großbritannien, Österreich und den Niederlanden, Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Frankreich: 2017 war ein europäisches Superwahljahr. Nach dem Brexit-Referendum und den Herausforderungen der letzten Jahre der EU insbesondere in Bezug auf die Flüchtlingspolitik fanden 2017 wegweisende Wahlen statt, deren Ausgang für die Zukunft der EU entscheidend sein wird. Auch in Italien standen im März 2018 noch innen- und europapolitisch wegweisende Parlamentswahlen an.

Egal ob Österreich, Frankreich oder die Niederlande, alle Zeichen deuten bei den vergangene Wahlen in die gleiche Richtung: Überall schwingt sich eine neue Rechte auf und viele Parteien äußern den Wunsch nach mehr nationaler Souveränität. Der stärker werdende Rechtspopulismus, die ansteigende Ungleichheit sowie eine fortdauernde Wirtschafts- und Finanzkrise stellen die Parteien in ganz Europa vor neue Herausforderungen.

Arbeitseinheit: Fritz-Erler-Forum


nach oben