Wirtschafts- und Sozialpolitik

Bild: ­von ­FES ­Bild: Zitat Albert Einstein von Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft lizensiert unter CC BY-SA 2.0
Svenja Lemke | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

Gegenwind aus Nord-Ost

Erwerbsarmut mindern, soziale Konvergenz stärken, Sozialdumping verhindern – das Potential eines europäischen Mindestlohns ist nach Meinung seiner Befürworter groß. Doch nicht nur in Europas Norden blickt man mit Skepsis auf das Vorhaben.


weitere Informationen
 
| Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

Haushaltsstreit: Quo vadis, Italia?

Italiens Haushaltsentwurf fordert die EU heraus. Wäre die Auseinandersetzung erfolgreich und würde von anderen EU-Mitgliedern nachgeahmt, könnte nicht nur die Eurokrise neu entfachen. Auch Europas Politikstil würde weiter leiden.


weitere Informationen
 
Timon Mürer | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

Selbständigkeit und Souveränität - Lettland und die EU

In vielen EU Mitgliedsstaaten wird die europäische Idee skeptisch betrachtet, Errungenschaften nicht geschätzt oder sogar die Zukunft der Europäischen Union in Frage gestellt. Doch in manchen Ländern weiß man sehr wohl was man von Brüssel hat und...


weitere Informationen
 
02.11.2018 | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

Zähne für eine Europäische Arbeitsbehörde

Die Europäische Arbeitsbehörde braucht als effektive Arbeitsaufsicht im transnationalen Rahmen Instrumente und Kompetenzen, um die geltenden Regeln durchzusetzen.


weitere Informationen
 
25.10.2018 | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

Alle warten auf Deutschland!

Eine große Auswahl an Instrumenten für eine progressive EU-Wirtschafts- und Sozialpolitik gibt es schon, aber wie wird sich Berlin positionieren?


weitere Informationen
 

Weitere Beiträge finden Sie hier.

Wirtschafts- und Sozialpolitik

Die Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa muss neu und vor allem gemeinsam gedacht werden. Damit sich die Krisen Europas nicht beliebig wiederholen, werden dringend progressive Konzepte benötigt. Doch welche Ideen von Wohlstandsgenerierung und Investitionsprogrammen gibt es? Wie können wirtschaftliche mit sozialpolitischen Maßnahmen verknüpft werden, so dass einerseits die Bewegungsfreiheit innerhalb Europas bestehen bleibt, andererseits aber auch soziale Sicherheit gewährleistet wird? Diesen Fragen wollen wir uns widmen und einen impulsgebenden Beitrag leisten.

Gesamtkoordination

Michael Meier

Ansprechpartner

Arne Schildberg

Hiroshimastraße 28
10785 Berlin

030/26935-7743

Arne.Schildberg(at)fes.de

nach oben