SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Politik für Europa

  • | Demokratie | Politik für Europa | Wirtschaft, Finanzen, Ökologie, Soziales

    Ungleiches Europa – Die regionale Spaltung Europas lösen

    Die Friedrich Ebert Stiftung hat gemeinsam mit der Foundation for European Progressive Studies (FEPS) das Projekt „Ungleiches Europa – Die regionale Spaltung Europas lösen” ins Leben gerufen. Dieses hat zum Ziel, das Ausmaß der regionalen Disparitäten in Schweden, Finnland, Estland, Italien,...


    weitere Informationen
  • 25.05.2021 | Frieden und Sicherheit | Politik für Europa | Europa souverän

    Begrenzt handlungsfähig? Die Souveränität der Europäischen Union bleibt eine Willensfrage

    In Krisen zeigt sich Stärke: Wer in schwierigen Situationen sicher und selbstbewusst handelt, agiert souverän. Wie souverän also ist die Europäische Union (EU) in einer internationalen Krisenlandschaft, die von einer Gleichzeitigkeit unterschiedlicher systemischer Herausforderungen geprägt ist:...


    weitere Informationen
  • Dr. Ernst Hillebrand | Politik für Europa

    Next Generation Growth

    Mittelosteuropa braucht ein neues Wachstumsmodell, um in Produktivität und Lebensstandard mit Westeuropa gleich zu ziehen. Eine neue Studie der FES zeigt Wege auf, wie das gelingen könnte.


    weitere Informationen
  • | Gewerkschaften und gute Arbeit | Klimawandel, Energie und Umwelt | Politik für Europa

    Nordisch by nature? Auf dem Weg zur klimaneutralen Gesellschaft

    Sechs Länderberichte, die gerechten Strukturwandel analysieren und politische Empfehlungen auf nationaler, europäischer Ebene formulieren.


    weitere Informationen

Gesamtkoordination

Dr. Ralf Hexel

030 26935-7711
Ralf.Hexel(at)fes.de

Ansprechpartnerin

Adriana Hornung

030 26935-7709
Adriana.Hornung(at)fes.de


Beiträge zu Europa

24.10.2016 | Politik für Europa | Wirtschafts- und Sozialpolitik

Die Mär von der europäischen Gleichheit

Solidarität wird in Europa momentan kleingeschrieben – nicht nur zwischen den Ländern, sondern auch innerstaatlich. Besonders deutlich ist dies bei der (Ungleich-)Verteilung von Vermögen. Und die Politik trägt ihren Teil dazu bei und sollte schleunigst ihren Kurs ändern.


weitere Informationen
 
17.10.2016 | Politik für Europa | Wirtschafts- und Sozialpolitik

Ist das Sozialismus?

Die Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen wächst. Es ist an der Zeit, Mittel und Wege zu einer solidarischen Europäischen Union zu finden, denn der gemeinsame Binnenmarkt ist eben doch nicht alles.


weitere Informationen
 
Wolfgang Gaiser, Johann de Rijke | Politik für Europa | Demokratisches Europa

Ohne die jungen Europäer geht es nicht

Die politische und soziale Beteiligung junger Menschen ist in Süd- und Osteuropa geringer als in Nord- und Westeuropa. Das schadet der EU. Denn nur eine Generation junger „Pro-Europäer“ kann sie retten.


weitere Informationen
 
15.10.2016 | Politik für Europa | Wirtschafts- und Sozialpolitik

Jenseits des Abendlandes - Kulturpolitik für Europa

Europa und Kultur gehören zusammen wie … - aber was ist europäische Kultur und welchen Beitrag kann sie zu einer europäischen Idee liefern, die sich nicht vom Rest der Welt abkapselt?


weitere Informationen
 
13.10.2016 | Frieden und Sicherheit | Displacement, Migration, Integration | Causes of Displacement | Demokratie und Gesellschaft | Zukunft Europa | Außen- und Sicherheitspolitik | Politik für Europa | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

Sicherheitspolitisches Forum Niedersachsen: Das neue Weißbuch der Bundeswehr

Grundlage für eine Neujustierung der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert?!


weitere Informationen
 
07.10.2016 | Politik für Europa | Demokratisches Europa

The Young European Collective: Mut zum politischen Engagement

Die Friedrich-Ebert-Stiftung im Gespräch mit Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer, den Unterstützern des gratis Interrail-Tickets


weitere Informationen
 
06.10.2016 | Politik für Europa | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

Die EU und Bosnien-Herzegowina: Vom Protektorat zum EU-Kandidat

Die Europäische Union steckt in der Sinnkrise. Für junge Staaten wie Bosnien-Herzegowina ist das Ziel der EU-Mitgliedschaft dennoch weiterhin grundlegend für ihr Selbstverständnis. Aber kann die Union diese Hoffnungen noch erfüllen?


weitere Informationen
 
05.10.2016 | Politik für Europa | Demokratisches Europa

Anti-Gender als Klebstoff

Noch nie nach dem Zweiten Weltkrieg haben anti-modernistische Parteien in Europa so viele Stimmen gewonnen. Was sie alle eint: Ihre Anti-Gender-Ideologie.


weitere Informationen
 
05.10.2016 | Politik für Europa | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

Weltpolitisch auf Augenhöhe mit China

Die EU und China sind zu engen Partnern geworden, und das nicht nur wirtschaftlich. Konflikte gibt es jedoch auf fast allen Ebenen – umso wichtiger ist es, dass Europa mit einer Stimme spricht.


weitere Informationen
 
11.10.2016 | Politik für Europa | Demokratisches Europa

Unheilige Allianzen – die Anti-Europäer

Eine Gefahrenmeldung - die hat der Politikwissenschaftler Claus Leggewie mit seinem jüngst im Suhrkamp-Verlag erschienen Buch „Die Anti-Europäer“ vorgelegt. Seine Botschaft: Die Lage ist ernst, aber Panik hilft nicht.


weitere Informationen
 
30.09.2016 | Politik für Europa | Demokratisches Europa

Große Worte!

An einem hat es der Europäischen Union nie gemangelt - an großen Worten. Die „Erklärung von Bratislava“ zeigt aber auch: Das reicht nicht.


weitere Informationen
 

Reihen & Formate

Projekt Souveränes Europa

Mit dem Projekt „Souveränes Europa“ entwickeln wir in fünf Handlungsfeldern Ideen und Vorschläge, wie die EU weltpolitikfähiger werden kann: Demokratie und Werte, Sozial gerechte Wirtschaft, Sozial-ökologische Transformation, Handlungsfähige Friedensmacht, Multilateralismus und Geopolitik. weiter

IPG-Journal ist eine engagierte Plattform für Fragen internationaler und europäischer Politik. Hier gelangen Sie zur Europa-Seite der IPG weiter

Blog

Progressive Wirtschaftspolitik für Europa

Mit der Corona-Krise sind die Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft deutlich gestiegen. Klar ist: Nur mit progressiven Politikansätzen kann es gelingen, die großen Herausforderungen, vor denen Europa steht, besser zu bewältigen. weiter

Interaktive Karte

Beteiligung sozial­demokratischer und sozia­listischer Parteien an den Regierungen in Europa

Die interaktive Karte zeigt, in welchen euro­päischen Ländern sozial­demokratische und sozia­listische Parteien in Regierungs­verantwortung oder Opposition sind, ob sie als Senior­partner die Regierung anführen oder ob sie als Junior­partner an der Regierung beteiligt sind. weiter

Podcast

Die EU-Förderpolitik solidarisch gestalten

Mit: Prof. Dr. Jens Südekum, Nico Steinbach (MdL), Dr. Lutz Trümper (OB Magdeburg) und Lina Furch (RGRE).

We like - Das ist jungagiert!

Der Blog ist unser erstes Projekt, bei dem wir gemeinsam mit Bloggern, Youtubern und Kooperationspartnern regelmäßig auf ein aktuelles Schwerpunktthema aufmerksam machen. Meeresschutz, Internetsucht, Mobbing oder Integration. weiter


Veranstaltungen

Erinnerungsort BADEHAUS
Dienstag, 21.09.21 bis Freitag, 29.10.21 - München, FES Bayern

Foto-Ausstellung: Von ganz unten. Die letzten Dinge

Im Mittelmeer sterben immer noch Tausende Menschen beim Versuch, nach Europa zu fliehen. Die wenigsten Opfer lassen sich identifizieren. Wer sind sie? Diese Gegenstände vom Wrack eines 2O15 gesunkenen...


Donnerstag, 30.09.21 - ONLINE

Deutschland und Polen - schwierige Freunde

Das deutsch-polnische Verhältnis scheint aktuell angespannt. Harsche Kritik an der Entwicklung der polnischen Demokratie oder Forderungen nach Reparationen mit klarem Verweis auf die Nazi-Verbrechen...


Droemer Knaur Verlag
Freitag, 08.10.21 - München, Kulturzentrum LUISE

Europe for Future - Buchvorstellung und Konzert

++HERR & SPEER liefern mit ihren 95 Thesen handfeste Reformideen für Europa.++
Zu bürokratisch, zu langsam, zu zerstritten: Die EU weckt nur noch selten Begeisterung. Immer tiefer werden die Gräben,...


Mittwoch, 13.10.21 - Online

Politik-Talk: Zum Ausgang der Parlamentswahlen in Tschechien

Bei den letzten Parlamentswahlen in Tschechien 2017 verlor die Sozialdemokratische Partei CSSD zwei Drittel ihrer Mandate, landete mit lediglich gut 7 Prozent auf dem sechsten Platz und damit erstmals...


Freitag, 12.11.21 bis Sonntag, 14.11.21 - Bamberg

Europa und Soziale Demokratie

Seminarleitung: Kristina Hölscher

Ein soziales Europa ist ein zentrales Thema und langfristiges Ziel der Sozialen Demokratie!

Mit Europa verbinden sich Hoffnungen. Europa bietet die Chance, ein Mehr an...


Publikationen

Hillion, Christophe; Blockmans, Steven

Passer du doute à lʿassurance

Le service européen pour lʿaction extérieure en tant que soutien indispensable dʿune UE géopolitique ; Rapport élaboré par la task-force "EEAS 2.0"
Berlin, 2021

Publikation herunterladen (640 KB, PDF-File)


Martens, Deborah; Potjomkina, Diana; Orbie, Jan

Los grupos consultivos internos en los acuerdos comerciales de la UE

Atrapados en la parte inferior de la escalera o ascendiendo?
Berlin, 2021

Publikation herunterladen (1,3 MB PDF-File)


Martens, Deborah; Potjomkina, Diana; Orbie, Jan

Los grupos consultivos internos en los acuerdos comerciales de la UE

Atrapados en la parte inferior de la escalera o ascendiendo?
Berlin, 2021

Publikation herunterladen (240 PDF-File)


Prante, Franz; Bramucci, Alessandro; Truger, Achim

Austerität, das italienische Gesundheitssystem und die Corona-Krise

Bonn, 2021

Publikation herunterladen (490 KB, PDF-File)


Hochscheidt, Lukas; Wixforth, Susanne; Rohde, Jan Philipp

The socio-ecological transformation of the European economy

Trade union perspectives
Berlin, 2021

Publikation herunterladen (650 KB, PDF-File)


Politik für Europa - Was hält Europa zusammen?

Die Europäische Union steht seit Ausbruch der Corona-Krise vor großen Herausforderungen. Mit entschlossenen Maßnahmen (Stichwort: Europäischer Aufbauplan) sollen der Zusammenhalt und das öffentliche Gesundheitswesen in der EU gestärkt und Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft abgefedert werden. Doch auch Themen, die durch die Covid-19 Pandemie vermeintlich in den Hintergrund geraten sind – Green Deal, Migration, Brexit, EU-Haushalt, Digitalisierung oder soziale Ungleichheit – sind weiterhin aktuell und verlangen nach Antworten. Auch aus diesem Grund sind die Erwartungen an die deutsche Ratspräsidentschaft, die am 1. Juli begonnen hat, sehr hoch.

Und auch in der Corona-Krise stellen wir uns die Frage: Warum wollen wir eigentlich Europa? Können wir den Bürger_innen die Chancen einer gemeinsamen sozialen Politik, einer starken Demokratie in einem handlungsfähigen Europa aufzeigen? Das ist das Ziel des Projekts der Friedrich-Ebert-Stiftung „Politik für Europa“. Zu zeigen, dass die europäische Integration demokratisch, wirtschaftlich-sozial und außenpolitisch zuverlässig gestaltet werden kann. Und muss! Wir setzen bei den Sorgen und Erwartungen der Bürger_innen an, identifizieren mit Entscheidungsträger_innen Positionen und zeigen alternative Politikansätze auf. Wir möchten mit Ihnen über eine „Politik für Europa“ diskutieren!

nach oben