SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Politik für Europa

  • | Gewerkschaften und gute Arbeit | Klimawandel, Energie und Umwelt | Politik für Europa

    Nordisch by nature? Auf dem Weg zur klimaneutralen Gesellschaft

    Sechs Länderberichte, die gerechten Strukturwandel analysieren und politische Empfehlungen auf nationaler, europäischer Ebene formulieren.


    weitere Informationen

    Beiträge zu Europa

    01.07.2019 | Gewerkschaften international | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

    Europa sozial gestalten – die Gewerkschaften sind gefordert!

    Peter Scherrer über eine aktive, gewerkschaftliche Gestaltung des Sozialen Europas, Gendergerechtigkeit und Demokratie am Arbeitsplatz.


    weitere Informationen
     
    | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

    Progressiver EU-Haushalt: Klotzen statt kleckern!

    Nach der Europawahl ist vor den Haushaltsverhandlungen: Der neue mehrjährige Finanzrahmen für die EU muss verabschiedet werden. Wie könnte ein progressives Budget aussehen?


    weitere Informationen
     
    27.04.2019 | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

    #EUngleich: Die Fleißlüge

    Wer nur hart genug arbeitet, wird früher oder später dafür belohnt – so lautet die neoliberale Versprechung. Wer auf die durchschnittliche Jahresarbeitszeit der Europäerinnen und Europäer blickt, könnte jedoch zu einem anderen Schluss kommen.


    weitere Informationen
     
    Svenja Lemke | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

    Europas Steuerpolitik: Wie ein „Schweizer Käse“?

    Ähnlich löchrig präsentiert sich das juristische Gefüge des europäischen Binnenmarktes mit Blick auf Steuerfragen. In nationalen Alleingängen werden diese kaum zu stopfen sein.


    weitere Informationen
     
    14.03.2019 | Demokratisches Europa | Zukunft Europa

    Robert Biedron zu politischen Gesprächen in Berlin

    Mit seiner neu gegründeten Partei "Wiosna" (Frühling) möchte Robert Biedroń den "polnisch-polnischen Krieg“ überwinden.


    weitere Informationen
     
    12.03.2019 | Wirtschafts- und Sozialpolitik in Europa

    Austerität in der EWU-Finanzpolitik: Sparen bis zum letzten Cent

    Die wirtschaftliche und soziale Bilanz der Austeritätspolitik in der Eurozone ist verheerend. Sparen in Zeiten der Krise, um Wirtschaftswachstum zu generieren, kann nicht gelingen.


    weitere Informationen
     
    | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

    Ein Weckruf für die EU: Wie sicher fühlen sich die Europäer_innen?

    Europas Außen- und Sicherheitspolitik steht vor neuen Herausforderungen. Aber gerade der EU wird eine Schlüsselfunktion bei der Lösung dieser Probleme zugesprochen.


    weitere Informationen
     
    Svenja Lemke | Außen- und Sicherheitspolitik in Europa

    Europas Grenz- und Küstenschutz: Eine gemeinsame Anstrengung

    Die Warnzeichen waren nur schwerlich zu ignorieren – dennoch hat die so genannte „Flüchtlingskrise“ Europa kalt erwischt. Insbesondere mit Blick auf den Grenzschutz drängt sich zukünftig die Frage der Zuständigkeit auf.


    weitere Informationen
     
    Donnerstag, 14.02.19 01:00 - | Demokratisches Europa

    Schicksalswahlen in Polen: Wer wählt, der entscheidet!

    Polen erlebt derzeit unruhige und spannende Zeiten. Drei Wahlen könnten 2019 zu einem Schicksalsjahr für die politische Zukunft des Landes machen.


    weitere Informationen
     

    Reihen & Formate

    EU-Ratspräsidentschaft

    Deutschland hat am 1. Juli 2020 für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Bereits vor der Covid-19-Pandemie waren die Erwartungen an Deutschland angesichts der existierenden Herausforderungen (neuer EU-Haushalt, Brexit etc.) sehr hoch. weiter

    IPG-Journal ist eine engagierte Plattform für Fragen internationaler und europäischer Politik. Hier gelangen Sie zur Europa-Seite der IPG weiter

    Progressive Wirtschaftspolitik für Europa
    Blog

    Progressive Wirtschaftspolitik für Europa

    Mit der Corona-Krise sind die Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft deutlich gestiegen. Klar ist: Nur mit progressiven Politikansätzen kann es gelingen, die großen Herausforderungen, vor denen Europa steht, besser zu bewältigen. weiter

    Beteiligung sozial­demokratischer und sozia­listischer Parteien an den Regierungen in Europa
    Interaktive Karte

    Beteiligung sozial­demokratischer und sozia­listischer Parteien an den Regierungen in Europa

    Die interaktive Karte zeigt, in welchen euro­päischen Ländern sozial­demokratische und sozia­listische Parteien in Regierungs­verantwortung oder Opposition sind, ob sie als Senior­partner die Regierung anführen oder ob sie als Junior­partner an der Regierung beteiligt sind. weiter

    Podcast

    Die EU-Förderpolitik solidarisch gestalten

    Mit: Prof. Dr. Jens Südekum, Nico Steinbach (MdL), Dr. Lutz Trümper (OB Magdeburg) und Lina Furch (RGRE).

    We like - Das ist jungagiert!

    We like - Das ist jungagiert!

    Der Blog ist unser erstes Projekt, bei dem wir gemeinsam mit Bloggern, Youtubern und Kooperationspartnern regelmäßig auf ein aktuelles Schwerpunktthema aufmerksam machen. Meeresschutz, Internetsucht, Mobbing oder Integration. weiter


    Veranstaltungen

    Dienstag, 20.04.21 - online

    Online Planspiel 'Zukunft der EU - EU der Zukunft: Digital Services Act und der EU-weite Umgang mit Fake News'

    Wie funktioniert die EU, wozu brauchen wir sie, und wie soll die EU zukünftig aussehen? Das Planpiel thematisiert die Kompetenzverteilung zwischen der EU und den Mitgliedstaaten, die Bedeutung...


    Mittwoch, 21.04.21 - Online

    Profiteure der Angst? Rechtspopulismus und die COVID-19-Krise in Europa.

    DIE PROFITEURE DER ANGST?
    RECHTSPOPULISMUS UND DIE COVID-19-KRISE IN EUROPA

    Beginnend nach der ersten Pandemiewelle in Europa sind wir in mehreren europäischen FES-Auslandsbüros der Frage nachgegangen,...


    Montag, 26.04.21 - +++ ONLINE +++

    Kann die Europäische Wettbewerbspolitik die Tech-Giganten erfolgreich kontrollieren?

    Kann die Europäische Wettbewerbspolitik die Tech-Giganten erfolgreich kontrollieren?

    26. April 2021, 18.00 bis 19.30 Uhr

    Referent: Diplom-Ökonom Florian Dohmen, Lehrbeauftragter für Europäische...


    Dienstag, 27.04.21 - Online

    Neue Regeln für das Netz

    Internetplattformen bestimmen unser Leben mit. Nahezu alle Menschen bewegen sich täglich auf Plattformen im Internet - sei es in den sozialen Medien, Suchmaschinen oder beim Shoppen. Wir hinterlassen...


    Dienstag, 27.04.21 - Online

    Russlands Traum, Russland als Partner oder Russland als Gegner

    Hohe Erwartungen und tiefe Enttäuschungen prägen das Verhältnis zwischen Russland und der Europäischen Union seit der Auflösung der Sowjetunion. Gab es nach dem Fall des Eisernen Vorhangs noch die...


    Publikationen

    Hochscheidt, Lukas; Wixforth, Susanne; Rohde, Jan Philipp

    The socio-ecological transformation of the European economy

    Trade union perspectives
    Berlin, 2021

    Publikation herunterladen (650 KB, PDF-File)


    Hochscheidt, Lukas; Wixforth, Susanne; Rohde, Jan Philipp

    Die sozial-ökologische Transformation der Europäischen Wirtschaft

    Gewerkschaftliche Perspektiven
    Berlin, 2021

    Publikation herunterladen (670 KB, PDF-File)


    Europäische Souveränität : Fokus Italien

    Berlin, 2021

    Publikation herunterladen (230 KB, PDF-File)


    Europäische Souveränität : Fokus Deutschland

    Berlin, 2021

    Publikation herunterladen (230 KB, PDF-File)


    Europäische Souveränität : Fokus Frankreich

    Berlin, 2021

    Publikation herunterladen (230 KB, PDF-File)


    Politik für Europa - Was hält Europa zusammen?

    Die Europäische Union steht seit Ausbruch der Corona-Krise vor großen Herausforderungen. Mit entschlossenen Maßnahmen (Stichwort: Europäischer Aufbauplan) sollen der Zusammenhalt und das öffentliche Gesundheitswesen in der EU gestärkt und Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft abgefedert werden. Doch auch Themen, die durch die Covid-19 Pandemie vermeintlich in den Hintergrund geraten sind – Green Deal, Migration, Brexit, EU-Haushalt, Digitalisierung oder soziale Ungleichheit – sind weiterhin aktuell und verlangen nach Antworten. Auch aus diesem Grund sind die Erwartungen an die deutsche Ratspräsidentschaft, die am 1. Juli begonnen hat, sehr hoch.

    Und auch in der Corona-Krise stellen wir uns die Frage: Warum wollen wir eigentlich Europa? Können wir den Bürger_innen die Chancen einer gemeinsamen sozialen Politik, einer starken Demokratie in einem handlungsfähigen Europa aufzeigen? Das ist das Ziel des Projekts der Friedrich-Ebert-Stiftung „Politik für Europa“. Zu zeigen, dass die europäische Integration demokratisch, wirtschaftlich-sozial und außenpolitisch zuverlässig gestaltet werden kann. Und muss! Wir setzen bei den Sorgen und Erwartungen der Bürger_innen an, identifizieren mit Entscheidungsträger_innen Positionen und zeigen alternative Politikansätze auf. Wir möchten mit Ihnen über eine „Politik für Europa“ diskutieren!

    nach oben