Veranstaltungen des Landesbüros Brandenburg

Gefunden: 12

Titel der Veranstaltung 222173 Zukunft Europa
Beschreibung Der französische Präsident Emmanuel Macron will die Integration der Europäischen Union vertiefen. Derzeit sei die EU "zu langsam, zu schwach, zu ineffizient", äußerte Macron im September 2017 in Paris. Nur ein starkes Europa könne sich den Herausforderungen einer globalisierten Welt stellen.

Demgegenüber wächst die Skepsis von Teilen der Gesellschaft gegenüber supranationalen Institutionen und Gemeinschaften. In etlichen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gewinnen europaskeptische Parteien an Zustimmung. Diese wollen die Probleme mit einer Rückbesinnung auf den Nationalstaat angehen.

Überdies wird - wenn nicht alles trügt - mit Großbritannien ein wichtiges EU-Mitgliedsland in absehbarer Zeit aus der Europäischen Union ausscheiden. Und über die Euro- und Flüchtlingskrise sind die übrigen 27 Mitgliedsstaaten zerstritten.

- Wie sieht die Zukunft der Europäischen Staatengemeinschaft aus?
- Wie kann das Projekt Europa bewahrt werden?
- Welche politischen Reformen sind nötig?

Wir wollen in diesem Seminar einen analysierenden und kritischen Blick auf die aktuellen Entwicklungen in der Europäische Union werfen und Handlungsperspektiven erarbeiten, wie europäische Entscheidungsstrukturen gestärkt und ein stabiles Europa der Zukunft aussehen kann.

Das Seminar leitet der Diplom-Ökonom und Consultant Florian Dohmen. Beteiligen wird sich ferner Wolfgang Balint, Ministerialrat a.D. und Vorsitzender der Europa-Union Brandenburg e.V. Er war lange Zeit für die EU-Koordination innerhalb der brandenburgischen Landesregierung zuständig.
Ansprechpartn. C. Werner
Termin: Freitag, 19.01.18 bis Samstag, 20.01.18
Uhrzeit: 17:00 Uhr (erster Tag) bis 17:30 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Clara-Zetkin-Str. 11 Andersen-Hotel
16547 Birkenwerder
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale 30,00 Euro
Material: Zukunft_Europa_19_21_Jan_2018.pdf
Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits belegt !

Titel der Veranstaltung 222220 Wie und wo beantragen wir Geld für Projekte? Das 1x1 der Antragstellung
Beschreibung Einladung zum Seminar

"Wie und wo beantragen wir Geld für Projekte?"
Das 1x1 der Antragstellung

Mittwoch, 24.01.2018, 10.00 bis 18.00 Uhr in Potsdam

Veranstaltungsort: Friedrich-Ebert-Stiftung, Seminartrakt des Landesbüros Brandenburg, Hermann-Elflein-Straße 30/31 (Ecke Gutenbergstraße), 14467 Potsdam

Zirka 600 Stiftungen entstehen momentan jährlich neu in der Bundesrepublik. Viele ältere Menschen widmen Teile ihres Vermögens einem guten Zweck. Aber auch prominente Sportler wie Henry Maske, Michael Stich, Dirk Nowitzki oder Katharina Witt engagieren sich für die Gesellschaft.

Demgegenüber steht eine Fülle von Projekten in Schulen und Vereinen, die nicht umgesetzt werden können, weil Geld und Unterstützung fehlen. Oft liegt das nur daran, weil die Verantwortlichen nicht wissen, welche Einrichtungen und Programme welche Projekte in welchem Maße fördern. Einige denken, ihr Projekt ist für Stiftungen nicht interessant genug. Viele haben nach ersten Ablehnungen keine Lust mehr, weitere Anträge zu stellen. Andere winken beim Antragsvokabular ab, Anforderungen wie "gesellschaftlicher Mehrwert" oder "langfristiger Nutzen" wollen z.B. nicht so recht zum Musikprojekt der Zehnjährigen passen.

Das Seminar richtet sich deshalb gezielt an die Verantwortlichen in Schulen, Fördervereinen und sozialen Projekten. Das 1x1 der Antragstellung erleichtert Ihnen den Start in die Welt des Fundraising und insbesondere in die Welt der Antragstellung für Ihre Projekte.

Die Dozenten Gerhard und Sabine Schwab gründeten vor mehr als zehn Jahren einen gemeinnützigen Kunst- und Kulturverein, professionalisierten ihr Wissen und beraten aktuell Vereine, Schulen, Kleine und Mittlere Unternehmen und Organisationen.
In diesem Seminar geben sie einen Überblick über den Einsatz von Fundraising in Schule und Verein, stellen relevante Fördermöglichkeiten vor und gehen detailliert auf die gängige Förderpraxis von Stiftungen ein. Anhand von Beispielen recherchieren sie gemeinsam mit den Teilnehmer_innen: Zu welchem Programm passt welches Projekt? Die Teilnehmer_innen erhalten eine Zusammenfassung, welche Elemente jeder Antrag unbedingt enthalten muss und welche Fehler sie auf keinen Fall machen sollten. Anhand von Beispielen werden sowohl der Umgang mit dem Antragsvokabular geübt, als auch die Projektziele und Zielgruppen formuliert und auf einen möglichen Antrag angepasst.

Eugen Meckel
Leiter des Landesbüros Brandenburg
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Mittwoch, 24.01.18
Uhrzeit: 10:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale 30,00 Euro
Material: Einladung.pdf
Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits belegt !

Titel der Veranstaltung 222852 Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen
Beschreibung
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Freitag, 26.01.18
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Veranstaltungsort Akazienstraße 10
03172 Guben
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale k.A.

Titel der Veranstaltung 222187 Die Macht der Worte
Beschreibung Wer das Sagen hat, hat die Macht. Sprache nimmt eine bedeutende Rolle ein: Sie informiert, manipuliert, beschreibt Situationen, konstruiert Realitäten, übermittelt Befindlichkeiten und Emotionen. Sie ist das Herzstück der menschlichen Kommunikation.
" Nonverbale Kommunikation
" Einsatz von Stimme
" Und wenn durch Sprache Macht ausgeübt wird, wie kann durch sprachliches Verhalten gegengesteuert werden?
Neben Grundlagen und Übungen zur Kommunikation und Körpersprache werden im Seminar anhand von Beispielen Strategien für einen bewussten Umgang mit Sprache vorgestellt und geübt. Ziel ist es, sich in beruflichen und privaten Situationen sprachlich zu behaupten. Außerdem werden Möglichkeiten zum Umgang mit unfairen verbalen Angriffen und zum schlagfertigen Reagieren vorgestellt und eingeübt. Dabei orientiert sich das Angebot speziell an den Bedürfnissen von ehrenamtlichen Mandatsträger_innen. Sie sind freundlich eingeladen.

Eugen Meckel
Friedrich-Ebert-Stiftung
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Freitag, 26.01.18 bis Samstag, 27.01.18
Uhrzeit: 16:00 Uhr (erster Tag) bis 17:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Adolph-Kolping-Str. 16
03046 Cottbus
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale 50,00 Euro
Material: Einladung.pdf
Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits belegt !

Titel der Veranstaltung 223137 Demokratische Bildung für Geflüchtete und andere politisch Interessierte (deutsch)
Beschreibung https://www.youtube.com/watch?v=ZOoDpvHrkvY&feature=youtu.be

Einladung zum Seminar: Demokratische Bildung - für Geflüchtete und andere Interessierte aus der Region;

Seminarsprache: Deutsch.

(eine Kooperationsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Verein "focus" - Familienbildungs- und Informationszentrum für neu zugewanderte Familien mit Migrationshintergrund, des Internationalen Bundes)

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein! Im Februar bieten wir wieder unser beliebtes Seminar Demokratische Bildung für Geflüchtete und andere Interessierte aus der Region an, das auch gleichzeitig ein Begegnungsort darstellen soll.

Zu dieser Veranstaltung in Potsdam möchten wir daher auch ausdrücklich Interessierte ohne Geflüchtetenhintergrund ermuntern, vorbeizukommen. Es bietet eine gute Gelegenheit, mehr über politische Systeme und Sichtweisen zu erfahren und an einem regen interkulturellen Erfahrungsaustausch teilzuhaben.

Zum Gespräch am 14. Februar kommt: Magdolna Grasnick, die Beauftragte für Migration und Integration in Potsdam

Das Seminar findet statt am:
Datum: 13. und 14. Februar 2018, 09:00 bis 17:00 Uhr (an beiden Tagen)
Ort: Rechenzentrum Potsdam (Saal Kosmos), Dortustraße 46, 14467 Potsdam
Dortustraße 46, 14467 Potsdam

Leitung: Dr. Chadi Bahouth, Politologe, Journalist und Trainer

Ansprechpartnerin: Katrin Wuschansky

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Freunde und Bekannten an diesem Tag begrüßen zu können. Bitte melden Sie sich an und schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen an: anmeldung.potsdam@fes.de.

Die Einladung und den Anmeldebogen finden Sie im Anhang

Mit besten Grüßen

Katrin Wuschansky

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel.: 0331-29 25 55
www: http://www.fes.de/Potsdam
Facebook: https://www.facebook.com/FES.Brandenburg/
Ansprechpartn. Katrin Wuschansky
Termin: Dienstag, 13.02.18 bis Mittwoch, 14.02.18
Uhrzeit: 09:00 Uhr (erster Tag) bis 17:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Dortustraße 46
14467 Potsdam
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale k.A.
Material: Programmablauf.pdf
092415Anmeldebogen.rtf
Einladung_logo_deutsch.pdf
Formular für nähere Informationen oder für die Anmeldung zur Veranstaltung 223137

Titel der Veranstaltung 223371 Ich deutsch: Die neue Leitkultur - Lesung und Diskussion mit Raed Saleh
Beschreibung
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Mittwoch, 21.02.18
Uhrzeit:
Veranstaltungsort Potsdam
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale k.A.
Anmeldeformular für die Veranstaltung 223371

Titel der Veranstaltung 222181 USA und Russland - Trump und Putin
Beschreibung
Ansprechpartn. C. Werner
Termin: Freitag, 23.02.18 bis Samstag, 24.02.18
Uhrzeit: 17:00 Uhr (erster Tag) bis 17:30 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Birkenwerder
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale 35,00 Euro
Anmeldeformular für die Veranstaltung 222181

Titel der Veranstaltung 222218 Wie uns wo beantragen wir Geld für Projekte? Das 1x1 der Antragstellung
Beschreibung Einladung zum Seminar

"Wie und wo beantragen wir Geld für Projekte?"
Das 1x1 der Antragstellung

Samstag, 17.03.2018, 10.00 bis 18.00 Uhr in Potsdam

Veranstaltungsort: Friedrich-Ebert-Stiftung, Seminartrakt des Landesbüros Brandenburg, Hermann-Elflein-Straße 30/31 (Ecke Gutenbergstraße), 14467 Potsdam

Zirka 600 Stiftungen entstehen momentan jährlich neu in der Bundesrepublik. Viele ältere Menschen widmen Teile ihres Vermögens einem guten Zweck. Aber auch prominente Sportler wie Henry Maske, Michael Stich, Dirk Nowitzki oder Katharina Witt engagieren sich für die Gesellschaft.

Demgegenüber steht eine Fülle von Projekten in Schulen und Vereinen, die nicht umgesetzt werden können, weil Geld und Unterstützung fehlen. Oft liegt das nur daran, weil die Verantwortlichen nicht wissen, welche Einrichtungen und Programme welche Projekte in welchem Maße fördern. Einige denken, ihr Projekt ist für Stiftungen nicht interessant genug. Viele haben nach ersten Ablehnungen keine Lust mehr, weitere Anträge zu stellen. Andere winken beim Antragsvokabular ab, Anforderungen wie "gesellschaftlicher Mehrwert" oder "langfristiger Nutzen" wollen z.B. nicht so recht zum Musikprojekt der Zehnjährigen passen.

Das Seminar richtet sich deshalb gezielt an die Verantwortlichen in Schulen, Fördervereinen und sozialen Projekten. Das 1x1 der Antragstellung erleichtert Ihnen den Start in die Welt des Fundraising und insbesondere in die Welt der Antragstellung für Ihre Projekte.

Die Dozenten Gerhard und Sabine Schwab gründeten vor mehr als zehn Jahren einen gemeinnützigen Kunst- und Kulturverein, professionalisierten ihr Wissen und beraten aktuell Vereine, Schulen, Kleine und Mittlere Unternehmen und Organisationen.
In diesem Seminar geben sie einen Überblick über den Einsatz von Fundraising in Schule und Verein, stellen relevante Fördermöglichkeiten vor und gehen detailliert auf die gängige Förderpraxis von Stiftungen ein. Anhand von Beispielen recherchieren sie gemeinsam mit den Teilnehmer_innen: Zu welchem Programm passt welches Projekt? Die Teilnehmer_innen erhalten eine Zusammenfassung, welche Elemente jeder Antrag unbedingt enthalten muss und welche Fehler sie auf keinen Fall machen sollten. Anhand von Beispielen werden sowohl der Umgang mit dem Antragsvokabular geübt, als auch die Projektziele und Zielgruppen formuliert und auf einen möglichen Antrag angepasst.

Eugen Meckel
Leiter des Landesbüros Brandenburg
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Samstag, 17.03.18
Uhrzeit: 10:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale 30,00 Euro
Material: Einladung.pdf
Anmeldeformular für die Veranstaltung 222218

Titel der Veranstaltung 223378 17. Landesclubrätetreffen Brandenburg
Beschreibung
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Freitag, 13.04.18 bis Sonntag, 15.04.18
Uhrzeit: 14:00 Uhr (erster Tag) bis 17:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Blossin
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale k.A.
Anmeldeformular für die Veranstaltung 223378

Titel der Veranstaltung 223225 Moderationstraining
Beschreibung
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Freitag, 04.05.18 bis Samstag, 05.05.18
Uhrzeit: 17:00 Uhr (erster Tag) bis 18:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Caputh
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale 50,00 Euro
Anmeldeformular für die Veranstaltung 223225

Titel der Veranstaltung 222217 Wie und wo beantragen wir Geld für Projekte? - Das 1x1 der Antragstellung
Beschreibung
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Mittwoch, 06.06.18
Uhrzeit: 10:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale 30,00 Euro
Anmeldeformular für die Veranstaltung 222217

Titel der Veranstaltung 223183 Sprache und Macht, Rhetorik für Frauen
Beschreibung
Ansprechpartn. E. Meckel
Termin: Freitag, 15.06.18 bis Samstag, 16.06.18
Uhrzeit:
Veranstaltungsort Dorfstraße 10
16818 Netzeband
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356
e-Mail potsdam@fes.de
Teilnahmepauschale 50,00 Euro
Anmeldeformular für die Veranstaltung 223183

- Ende der Liste -