SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
08.10.2021

Referent_in (m/w/d) in Berlin

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellenbezeichnung E-34-2021 bis zum 22.10.2021!

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertegemeinschaft und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. Mit unserer Arbeit im In- und Ausland tragen wir dazu bei, dass Menschen an der Gestaltung ihrer Gesellschaften teilhaben und für Soziale Demokratie eintreten. 

 

Im Referat Analyse und Planung der Abteilung Analyse, Planung und Beratung suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre in Vollzeit eine/n 

 

Referent_in (m/w/d) in Berlin 

 

Aufgaben 

  • Konzeption, Planung, Durchführung und Nachbereitung von Maßnahmen der politischen Beratungsarbeit an der Schnittstelle „Kultur und Politik“ 

  • Inhaltlich-analytische Auseinandersetzung mit dem o.g. Themenfeld 

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Themenfeldes (u.a. Entwicklung eines Formats zum Austausch zwischen Intellektuellen und Politik) 

  • Beratungsarbeit im politischen und wissenschaftlichen Raum 

  • Ansprache und Gewinnung neuer Zielgruppen im kulturellen Bereich 

  • Auswahl, Einsatz und konzeptionelle Begleitung von externen Referent_innen und Gutachter_innen 

  • Mitarbeit in Arbeitskreisen und Gremien 

  • Fachlicher Austausch und Zusammenarbeit innerhalb der FES 

  • Maßnahmen- und projektbezogene Koordinierungsaufgaben 

  • Betreuung von Publikationen 

  • Verfassen von Berichten für die Innen- und Außendarstellung sowie projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit 

 

Anforderungen 

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem geistes- oder gesellschaftswissenschaftlichen Fachgebiet oder vergleichbare Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten  

  • Sehr gute wissenschaftliche und analytische Fähigkeiten 

  • Seht gute Kenntnisse der kulturellen und philosophischen Debattenlandschaft 

  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Einarbeitung in neue Themenfelder 

  • Fundierte Kenntnisse und Praxiserfahrung im Kulturbetrieb 

  • Sehr gute Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick 

  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift 

  • Gesellschaftspolitisches Engagement 

 

Arbeitgeberleistungen 

  • Bezahlung nach TVöD Bund EG 13 

  • Berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten  

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie  

  • Kollegiales Miteinander 

  • Umfassende soziale Leistungen 

 

Interesse? 

  • Bewerbung über unser Portal 

  • Stellenbezeichnung E-34-2021 

  • Bewerbungsfrist bis 22.10.2021 

  • Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter 

  • Schwerbehinderte Bewerber_innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt behandelt 

Stellenangebot | Referent*innen


Kontakt

allgemeine Fragen:

Stefanie Ploem

0228 883- 8718

 

Fragen zu Ausschreibungen:

Phyllis Abay

0228 883- 8706

nach oben