05.07.2019

IT-Administrator_in am Standort Berlin gesucht

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! (Frist: 31.08.2019)

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertegemeinschaft und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. Mit unserer Arbeit im In- und Ausland tragen wir dazu bei, dass Menschen an der Gestaltung ihrer Gesellschaften teilhaben und für Soziale Demokratie eintreten.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n IT-Administrator/in für die Abteilung Internationaler Dialog der FES in Berlin

Aufgabenbereich:

  • Konzeptionierung, Vorbereitung und Durchführung des Rollouts von Hardware und Software für die Auslandsbüros der FES in Europa im Rahmen des Projekts „Standardisierung und Integration der Versorgung der Auslandsbüros der FES mit IT-Dienstleistungen“
  • Entwicklung von individuell angepassten Konzepten der Datenmigration für die Auslandsbüros der FES
  • First Level Support für die Auslandsbüros der FES in Europa und Second Level Support für das weltweite Netzwerk der Auslandsbüros
  • Konzeption und Koordination der IT-Service-Managementprozesse sowie Übernahme von koordinierenden Aufgaben im Team IT-International

Anforderungen:

  • Sehr gute Kenntnisse von Microsoft-Produkten, insbesondere Active Directory, Exchange, Sharepoint, Office und Skype for Business
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der technischen Administration und Anwendung von standardisierten IT-Systemen; Erfahrungen mit Rollout-Prozessen von Vorteil
  • Erfahrungen mit Datenmigrationsprozessen
  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Gute analytische Fähigkeiten
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Initiative und Engagement; internationale Erfahrungen und Erfahrungen mit der Arbeit in interkulturellen Teams von Vorteil
  • Erfahrungen in IT-Projekten
  • Organisatorische Kompetenz
  • Starke Kommunikationsfähigkeiten, auch in englischer Sprache (mindestens B2-Niveau); weitere Fremdsprachenkenntnisse (Französisch, Spanisch) von Vorteil
  • Bereitschaft zu intensiver Reisetätigkeit
  • Bereitschaft, gelegentlich an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten

Abhängig von der nachgewiesenen Berufserfahrung ist eine Eingruppierung bis TVöD EG 11 möglich. Die Stelle ist sachgrundbefristet bis zum 31.02.2022. Weiterhin bieten wir angemessene berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie weitere soziale Leistungen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigt. Die Friedrich-Ebert-Stiftung fördert besonders die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.08.2019 über unser Bewerbungsportal

Arbeitseinheit: Stellenangebot | Sach- und Finanzsachbearbeitung


Kontakt

Birgitt Rodenbusch

Godesberger Allee 149
53175 Bonn

0228 883- 8702

nach oben