13.02.2020

Finanz- und Veranstaltungssachbearbeiter/in/ (m/w/d) am Standort Trier gesucht

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! (Frist: 28.02.2020)

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertegemeinschaft und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. Mit unserer Arbeit im In- und Ausland tragen wir dazu bei, dass Menschen an der Gestaltung ihrer Gesellschaften teilhaben und für Soziale Demokratie eintreten.

Zur Friedrich-Ebert-Stiftung gehört auch das Karl-Marx-Haus in Trier. Das Geburtshaus von Karl Marx, um 1727 als barockes Wohnhaus erbaut, beherbergt eine Ausstellung, die sich der Person, dem Gesellschafts- und Kapitalismuskritiker des 19. Jahrhunderts sowie den Auswirkungen seiner Ideen bis heute in globaler Perspektive widmet. Das Museum bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher Veranstaltungen zu zeitgeschichtlichen und aktuellen Themen wie der Gründung der Weimarer Republik, der Digitalisierung, guter Arbeit u.v.m.

Für das Karl-Marx-Haus suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Finanz- und Veranstaltungssachbearbeiter/in/ (m/w/d)

Aufgabenbereich:

  • Finanzsachbearbeitung
  • Kontrolle und Überwachung des Haushalts
  • Vergaberechtskonforme Beschaffung
  • Konzeptionelle und organisatorische Betreuung des Museumsshops
  • Organisatorisches und administratives Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit/Marketing
  • Begleitung der Online-Kommunikation
  • Führen des Sekretariats

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau für Büromanagement oder vergleichbare Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Gründliche und vielseitige Fachkenntnisse
  • Fähigkeiten und Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation und in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Fundierte und praktische Erfahrungen in der Sekretariatsorganisation und –arbeit
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Gründliche und vielseitige Kenntnisse des Vergaberechts
  • Umfassende Erfahrungen in der Internetrecherche
  • Gute Englisch- und Französischkenntnisse
  • Gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit im Team
  • Sicheres und gewandtes Auftreten
  • Interesse an historisch-politischer Bildungsarbeit

Wir bieten Bezahlung nach TVöD EG 9a.

Die Stelle ist gemäß TzBfG auf 2 Jahre befristet.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung strebt an, den Männeranteil in diesem Arbeits-/Funktionsbereich zu erhöhen. Daher werden entsprechend qualifizierte Männer aufgefordert, sich zu bewerben. Wir bieten angemessene berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie weitere soziale Leistungen. Schwerbehinderte Bewerber_innen werden bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigt. Die Friedrich-Ebert-Stiftung fördert besonders die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der genauen Stellenbezeichnung bis zum 28.02.2020 über unser Bewerbungsportal.

Arbeitseinheit: Stellenangebot | Sach- und Finanzsachbearbeitung


Kontakt

Birgitt Rodenbusch

Godesberger Allee 149
53175 Bonn

0228 883- 8702

nach oben