SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Sachsen

Mittwoch, 10.11.21 18:00 - Tagungslounge, Katharinenstraße 6, 04109 Leipzig

20. Mitteldeutscher MedienDialog: 'Wir sind der Osten' - Die Rolle Ostdeutschlands in den Medien


Terminexport im ICS-Format

Bild: Die Rolle Ostdeutschlands in den Medien von Thomas Glöß

Die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung Ostdeutschlands in den letzten drei Jahrzehnten ist eng verbunden mit der Frage ihrer öffentlichen Beachtung. Wie wurden die „neuen" Bundesländer wahrgenommen, welche Themen standen im Vordergrund, wie war die Berichterstattung?

Eine zunehmende Kritik richtete sich darauf, wichtige Themen würden ausgeblendet, die Berichterstattung auf wenige Felder reduziert und der Osten gar stigmatisiert. Diese Beschreibung hält sich teilweise bis heute in der medienpolitischen Debatte. Gleichzeitig hat sich in den letzten Jahren ein neues Selbstbewusstsein der Medienmacher_innen in Ostdeutschland herausgebildet.
Eine neue regionale Identität hat eine publizistische Stimme bekommen. Etablierte Medien haben das stärker werdende Bedürfnis aufgegriffen. Symbolhaft für diese Entwicklung steht die Initiative 'Wir sind der Osten'.
Die Diskussion geht der Frage nach, wie es um die Wahrnehmung Ostdeutschlands heute in den Medien bestellt ist und was es mit den Unterschieden zwischen Ost und West nach 31 Jahren Wiedervereinigung noch immer auf sich hat.

Podiumsgespräch mit

  • Ine Dippmann,  Redakteurin, Autorin und Moderatorin bei MDR-Aktuell
  • Anne Hähnig,  Redaktionsleiterin DIE ZEIT im Osten
  • Nadine Lindner, Korrespondentin, Hauptstadtstudio des Deutschlandfunks
  • Stefan Locke, Korrespondent, Frankfurter Allgemeine Zeitung für Sachsen und Thüringen

Moderation

  • Wolfgang Brinkschulte, Journalist, MDR-Fernsehen

 

Der Eintritt ist frei.

Bei unseren Veranstaltungen gilt die 2G-Regel:
Zutritt können wir nur Personen gewähren, die nachweislich gegen das Corona-Virus geimpft oder davon genesen sind.

Landesbüro Sachsen

10-11-21 - Leipzig
keine Plätze frei

20. Mitteldeutscher MedienDialog: 'Wir sind der Osten' - Die Rolle Ostdeutschlands in den Medien

Veranstaltungsnummer: 256323

Ort: Tagungslounge, Katharinenstraße 6, 04109 Leipzig

Die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung Ostdeutschlands in den letzten drei Jahrzehnten ist eng verbunden mit der Frage ihrer öffentlichen Beachtung. Wie wurden die ¿neuen" Bundesländer wahrgenommen, welche Themen standen im Vordergrund, wie war die Berichterstattung?
Eine zunehmende Kritik richtete sich darauf, wichtige Themen würden ausgeblendet, die Berichterstattung auf wenige Felder reduziert und der Osten gar stigmatisiert. Diese Beschreibung hält sich teilweise bis heute in der medienpolitischen Debatte. Gleichzeitig hat sich in den letzten Jahren ein neues Selbstbewusstsein der Medienmacher_innen in Ostdeutschland herausgebildet. Eine neue regionale Identität hat eine publizistische Stimme bekommen. Etablierte Medien haben das stärker werdende Bedürfnis aufgegriffen. Symbolhaft für diese Entwicklung steht die Initiative ¿Wir sind der Osten¿.
Die Diskussion geht der Frage nach, wie es um die Wahrnehmung Ostdeutschlands heute in den Medien bestellt ist und was es mit den Unterschieden zwischen Ost und West nach 31 Jahren Wiedervereinigung noch immer auf sich hat.


Im Gespräch:

  • Ine Dippmann, Redakteurin, Autorin und Moderatorin bei MDR-Aktuell

  • Anne Hähnig, Redaktionsleiterin DIE ZEIT im Osten

  • Nadine Lindner, Korrespondentin, Hauptstadtstudio des Deutschlandfunks

  • Stefan Locke, Korrespondent, Frankfurter Allgemeine Zeitung für Sachsen und Thüringen

  • Wolfgang Brinkschulte, Journalist, MDR-Fernsehen (Moderation)



Bitte beachten Sie, bei dieser Veranstaltung gilt die 2G-Regel (Geimpft oder Genesen).



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen

Leitung

Matthias Eisel

Kontakt

Burgstraße 25
04109 Leipzig

0341/9 60 21 60
0341/9 60 24 31
0341/9 60 50 91
E-Mail-Kontakt


Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden

Obergraben 17 a
01097 Dresden

0351/8 04 68 03
0351/8 04 68 05

E-Mail-Kontakt


01.11.2021

Verschwörungsmythen, Halbwahrheiten und Desinformation

weitere Informationen

Mittwoch, 23.06.21 18:00 - Online als Livestream

19. Mitteldeutscher MedienDialog: Medien und Politik. Ostdeutschland im Superwahljahr 2021

weitere Informationen

Donnerstag, 24.09.20 18:00 - Tagungslounge, Katharinenstraße 6, 04109 Leipzig

18. Mitteldeutscher MedienDialog: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in unruhigen Zeiten. Wie weiter mit Auftrag und Finanzierung?

weitere Informationen
nach oben