SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Nordrhein-Westfalen

Dienstag, 05.10.21 17:30 bis Dienstag, 05.10.21 19:30 - Online

Anders kommunizieren mit der Methode Design Thinking


Terminexport im ICS-Format

Bild: Seminare für Frauen

Web-Seminar für Gleichstellungsbeauftragte, Mitarbeitende von Gleichstellungsbüros und Studierende der Gender Studies

Anders kommunizieren mit der Methode "Design Thinking"

Referentin: Andrea Blome
Technische Moderation: Jeanette Rußbült

 

An guten Argumenten fehlt es nicht. Diese Erfahrung machen viele, die in Verwaltungen, Politik oder Organisationen für Geschlechtergerechtigkeit arbeiten. Die Vorbehalte und Widerstände gegenüber Gender-Themen sind oft groß – und selten fachlich begründet.

Die Innovationsmethode Design Thinking lädt zum Perspektivwechsel ein, sie stellt die Zielgruppen und ihre Anliegen in den Vordergrund: Welche Fragen, Bedürfnisse oder Hindernisse haben unsere Zielgruppen? Wen wollen wir erreichen und wie kann das auf neuen Wegen gelingen? An welche Interessen und Bedürfnisse könnten Gender-Fragen anschließen? Wo gibt es inhaltliche und auch emotionale Anknüpfungspunkte?

Das Web-Seminar soll einen ersten Einblick in die Methode bieten, Chancen aufzeigen und zu neuen Strategien in der Gender-Kommunikation anregen.

Seminar für Frauen, Männer und nicht-binäre Menschen

 

Arbeitseinheit: Landesbüro NRW

05-10-21 - +++ ONLINE +++
freie Plätze

Anders kommunizieren mit der Methode Design Thinking

Veranstaltungsnummer: 251902

Web-Seminar für Gleichstellungsbeauftragte, Mitarbeitende von Gleichstellungsbüros, und Studierende der Gender Studies

An guten Argumenten fehlt es nicht. Diese Erfahrung machen viele, die in Verwaltungen, Politik oder Organisationen für Geschlechtergerechtigkeit arbeiten.
Die Vorbehalte und Widerstände gegenüber Gender-Themen sind oft groß und selten fachlich begründet.
Die Innovationsmethode Design Thinking lädt zum Perspektivwechsel ein, sie stellt die Zielgruppen und ihre Anliegen in den Vordergrund: Welche Fragen, Bedürfnisse oder Hindernisse haben unsere Zielgruppen? Wen wollen wir erreichen und wie kann das auf neuen Wegen gelingen? An welche Interessen und Bedürfnisse könnten Gender-Fragen anschließen? Wo gibt es inhaltliche und auch emotionale Anknüpfungspunkte?

Das Web-Seminar soll einen ersten Einblick in die Methode bieten, Chancen aufzeigen und zu neuen Strategien in der Gender-Kommunikation anregen.


keine

+++ ONLINE +++

Jeanette Rußbült


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW

Schwanenmarkt 15
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 436 - 375 63
Fax: 0211 / 436 - 381 48

Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 883 - 7202
Fax: 0228 / 883 - 9208


Ähnliche Beiträge

Freitag, 17.09.21 16:00 bis Samstag, 18.09.21 15:00 - JH Köln Riehl

Seminare für Frauen | Verhandlungstraining

weitere Informationen

Freitag, 03.09.21 16:00 bis Samstag, 04.09.21 15:00 - JH Düsseldorf

Seminare für Frauen | Moderation von Podiumsdiskussionen

weitere Informationen

Mittwoch, 22.09.21 18:00 bis Mittwoch, 22.12.21 18:00

Lesereise im Herbst 2021 | Die nächste Welle ist für dich

weitere Informationen
nach oben