Landesbüro Niedersachsen

Donnerstag, 19.04.18 19:00 - Hannover

DIGITAL GRENZENLOS...


Terminexport im ICS-Format

Die Digitalisierung ist ein Mega-Trend, dessen Auswirkungen in allen Lebensbereichen spürbar sind.

Die globale Wirtschaft und unsere Gesellschaft befinden sich in einem Wandel. In der Industrie- und Dienstleistungsbranche erhofft man sich mithilfe von Technologien, wie z. B. der Blockchain, die Wertschöpfungsketten weiter optimieren zu können. Einige Expert_innen halten die Blockchain sogar für eine der wichtigsten Innovationen der Gegenwart. Die digitale Revolution bringt viele Erleichterungen und Möglichkeiten mit sich. Gleichzeitig stellt sie aber den Datenschutz vor neue Herausforderungen. Die Europäische Union hat daher die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verabschiedet, welche ab dem 25. Mai 2018 verbindlich in den Mitgliedstaaten der EU angewendet werden muss. Mit der Verordnung sollen vor allem die Verbraucherrechte gestärkt werden. Dementsprechend müssen datenverarbeitende Stellen mit strengeren Regulierungen rechnen. Vor dem Hintergrund der EU-Datenschutzgrundverordnung und den technologischen Innovationen durch die Digitalisierung 4.0 möchten wir gemeinsam mit dem Podium und unseren Gästen darüber diskutieren, wie es mit der grenzenlosen Digitalisierung weitergeht.

Was genau ist eine Blockchain? Welche Chancen und Risiken bergen Technologien wie die Blockchain? Wer macht das Geschäft mit den Daten? Und: Welche Regeln brauchen wir, um den Datenschutz weiterhin zu gewährleisten?

Nach einer Einführung zum Thema von Bernd Lange MdEP diskutiert er mit Ulrich Sendler, Journalist und Buchautor, Referent und Moderator, Netzwerker, Ricardo Ferrer Rivero, Gründer PEY / Hafven / 533 AG, und Dr. Christoph Lahmann, Stellvertreter der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen. Die Podiumsdiskussion wird von Daniela Behrens, Staatssekretärin a.D. moderiert.

Arbeitseinheit: Landesbüro Niedersachsen | Presse



Termin

Donnerstag, 19.04.18
19:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

InterCity / Rosenstraße 1
30159 Hannover



Ansprechpartner_in

Linda Matzke

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Niedersachsen
Theaterstrasse 3
30159 Hannover
Tel. 0511-35770830 Fax. 0511-35770840




Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Niedersachsen

Theaterstraße 3
30159 Hannover

0511 - 35770830
0511 - 35770840

E-Mail-Kontakt


nach oben