SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

29.06.2022

Lesung: Dresden - Roman einer Familie (könnte aber auch in MV spielen)

Michael Göring liest am 29., 30.06. und 01.07. in Wismar, Ludwigslust und Stralsund und diskutiert mit unseren Gästen. Ein Blick auf das Leben in der DDR während der Honeckerzeit und zur Wende 1989. Folgen wir den Brüchen, Prägungen und (Wieder-) Annäherungen.

 

Bild: Michael Göring liest aus seinem Roman "Dresden - Roman einer Familie" in Wismar, Ludwigslust und Stralsund

 

 

Der Roman trägt den Namen "Dresden – Roman einer Familie“" doch die Handlung könnte ebenso gut in MV spielen. Fabian und sein Kumpel, Studenten aus Köln, steigen in den VW Käfer und machen im Sommer 1975 Urlaub in der DDR. Sie sind neugierig – ist es dort wirklich so schlimm, wie zuhause erzählt wird? Sie wollen wissen, wie es den Menschen dort geht, was sie bewegt, was das für ein Land ist. Aufnahme finden sie bei Verwandten in Dresden. Es entsteht eine tiefe Freundschaft über die Mauer hinweg und es folgen weitere Reisen, die Fabians Sichtweise verändern.
Erfahren Sie mehr über die Familie Gersberger, Anne, Fabian und andere sowie deren Blick auf das Leben in der DDR während der Honeckerzeit und zur Wende 1989. Folgen wir den Brüchen, Prägungen und (Wieder-) Annäherungen.

Michael Görings Familienroman (erschienen 2021) ist teils autobiographisch gefärbt. Lassen Sie uns Passagen aus dem Buch hören und mit unseren Gästen ins Gespräch kommen über die detailreich erzählte(n) Geschichte(n) ebenso wie über Ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

Michael Göring im Gespräch mit:

  • Frank Junge MdB ➽ 29.06.2022 | 18.00 Uhr | Wismar
  • Christian Winter MdL ➽ 30.06.2022 | 19.00 Uhr | Ludwigslust
  • Beatrix Hegenkötter MdL ➽ 01.07.2022 | 18.00 Uhr | Stralsund


Es moderiert Ines Koenen. 

Mehr Info (PDF)

 

Über den Autor: 
Michael Göring, Jg. 1956, geboren in Westfalen. Wohnhaft in Hamburg. Autor mehrerer Romane. Bis 2021 Leitung der gemeinnützigen ZEIT-Stiftung, Lehrtätigkeit für Kultur- und Medienmanagement. Interesse an Familien in schwierigen zeitgeschichtlichen Situationen. 

 

 


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Arsenalstraße 8
(Haus der Kultur)
19053 Schwerin

0385 - 512 596
0385 - 512 595
E-Mail-Kontakt

Team & Kontakt

 


Sie wollen regelmäßig informiert werden?

Kurz bei uns anmelden und persönliche Einladungen erhalten.

nach oben