Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

03.12.2019

Lasst uns reden! Miteinander diskutieren wollen und anderen Meinungen zuhören (können)

Die Gesellschaft zerfällt in Teilöffentlichkeiten, die nur innerhalb ihrer Filterblasen kommunizieren. Das gefährdet den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Demokratie.

Wie finden wir aus diesem Dilemma heraus?

Klimawandel, Migration, Dieselverbot, Ost-West-Gefälle und dergleichen mehr  - viele Themen werden in Deutschland derzeit kontrovers diskutiert.

Wie kann eine Diskussion gelingen, die Information und Erkenntnis fördert?

Einige Voraussetzungen sollten stimmen:

  • Es braucht einen Ort, der Reden und Austausch ermöglicht,
  • Menschen, die miteinander ins Gespräch kommen und diskutieren wollen,
  • Die Motivation, andere Meinungen zuzulassen, auch wenn sie nicht gefallen oder zum Widerspruch reizen


Darum ging es am 27.11.2019 bei der FES in Schwerin - ganz praktisch,  miteinander zu sprechen und zuzuhören.


Mehr in der Videozusammenfassung
 


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Arsenalstraße 8
(Haus der Kultur)
19053 Schwerin

0385 51 -2596
0385 51 -2595
E-Mail-Kontakt

Team & Kontakt

 


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

Das Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern bei Facebook weiter

nach oben