SPRACHE
Menü

Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

01.02.2021

Die Revolution des Landlebens - Virtuelle Erkundungen neuer Ländlichkeit in Praxis und Wissenschaft

Zusammen mit der Mecklenburger AnStiftung und der Europäischen Akademie in Waren setzt die Friedrich-Ebert-Stiftung eine Veranstaltungsreihe mit ganz unterschiedlichen Beiträgen zum Landleben fort.

 

Unter dem Titel “Revolution des Landlebens - Virtuelle Erkundungen neuer Ländlichkeit in Praxis und Wissenschaft” werden wir ab 1. Februar an jedem ersten Montag im Monat (Außnahme Osterdienstag) herausragende Expertise zur neuen Ländlichkeit zu Gehör und ins Gespräch bringen. Das Programm und die Referentenporträts dazu finden Sie im Anhang.

 

Unser erster Referent Ton Matton ist Stadtplaner und Landaktivist aus den Niederlanden mit Hauptquartier in Wendorf bei Crivitz. Weltweit engagiert er sich an verschiedensten Orten, als Gastprofessor, auf Fachsymposien, in Kirchen und besetzten Häusern, auf Dorfversammlungen, bei Treffen mit Politikern, Millionären und Obdachlosen. Gerade mit einem Wiederbelebungsprojekt für Tribsees.

Lebhaft und mit viel Witz organisiert und strukturiert er seine Gedanken immer wieder neu, holt das Publikum ab und fordert es dazu auf, sich einzumischen. Er kokettiert und provoziert, macht sich selbst angreifbar und wählt den Humor als ständige Grundlage für gegenseitigen Respekt.

 

Die Revolution des Landlebens. Virtuelle Erkundungen neuer Ländlichkeit in Praxis und Wissenschaft

Montag, 1. Februar 2021: Dorf machen!

18:00 – 19:15 Uhr Prof. Ton Matton, Kunstuniversität Linz u. Wendorf/MV

 

Teilnahme lohnt sich. Anmeldung und Einwahllink bei unserer Kooperationspartner,in der Europäischen Akademie Mecklenburg-Vorpommern, unter der Email e.wilk@ea-mv.com

 

 


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Arsenalstraße 8
(Haus der Kultur)
19053 Schwerin

0385 - 512 596
0385 - 512 595
E-Mail-Kontakt

Team & Kontakt

 


Sie wollen regelmäßig informiert werden?

Kurz bei uns anmelden und persönliche Einladungen erhalten.

nach oben