Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg & Schleswig-Holstein

Montag, 28.10.19 16:00 - Ahrensburg - Stadtbücherei

Verschwörungstheorien in sozialen Medien


Terminexport im ICS-Format

Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene

Mit den YouTubern „Ultralativ“

 

Zu Gast: "Ultralativ"

Auf ihrem Kanal setzen sich die beiden YouTuber von "Ultralativ" immer wieder kritisch mit ihrem eigenen Medium auseinander. Sie sind Teil der YouTube Community und begleiten ihre Entwicklung dennoch kritisch.

Bild: von geralt

Verschwörungstheorien gehören seit langer Zeit zur Menschheitsgeschichte. Wie gefährlich sie sein können, hat sich ein ums andere Mal gezeigt. Im Zeitalter sozialer Medien ist es um einiges einfacher geworden, Verschwörungstheorien zu verbreiten. Auf YouTube, Twitter, Facebook und einer Vielzahl von anderen Webseiten ist es beinahe unmöglich, nicht mit ihnen in Kontakt zu kommen.

Wie gefährlich das ist, wie Verschwörungstheorien politisch genutzt werden, wie man sie identifizieren und was man gegen sie tun kann, wird in einem Workshop mit den YouTubern „Ultralativ“ erarbeitet.

 

28.10.2019, 16.00 Uhr, Stadtbücherei Ahrensburg

Wir bitten um Anmeldung - entweder gleich hier oder per E-Mail an hamburg@fes.de



Termin

Montag, 28.10.19
16:00 bis 18:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Manfred-Samusch-Straße 3
22926 Ahrensburg (16:00 Uhr - Stadtbücherei)



Ansprechpartner_in

Jasmin König

Kontaktanschrift
Julius-Leber-Forum
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Rathausmarkt 5
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben