SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg & Schleswig-Holstein

Politische Bildung an Hamburger Schulen

Das ePaper zu unserer Konferenz am 5. November 2021 fasst in kompakter Form zentrale Ergebnisse der Diskussion zusammen.

 

Bild: Ausschnitt Website von minus Design, Berlin

Schulen sollen die demokratischen Grundwerte unseres Grundgesetzes vermitteln - auch in Hamburg. Wie das praktisch aussehen kann und wie man politische Bildung an Hamburger Schulen verbessern kann, war Gegenstand der Diskussionen bei unserer Konferenz am 5.11.2021. Ein ePaper fasst die zentralen Ergebnisse dieser Konferenz zusammen, bei der u.a. sprachen:

Prof. Dr. Sabine Achour, Politikwissenschaftlerin an der Freien Universität Berlin und Autorin der FES-Studie "Wer hat, dem wird gegeben" zum Stand politischer Bildung an Schulen in Deutschland.

Astrid Hennies, MdHB, stv. schulpolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion

Burkhard Jungkamp, Staatssekretär a.D. und Moderator des "Netzwerk Bildung" der Friedrich-Ebert-Stiftung

Sanja Koch, Landesvorsitzende SchülerInnenkammer Hamburg

Rainer Köker, Leiter der Abteilung Gestaltung, Unterrichtsentwicklung, Grundsatz und Internationales bei der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg

Antje Windler, Geschäftsführerin "Die neue Gesellschaft" und Mitglied im Beirat der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

 

Hier finden Sie eine Zusammenfassung und Downloadmöglichkeit der Studie von Prof. Achour.

Lange, Valerie

Über die Bedeutung politischer Bildung

Berlin, 2022

Publikation herunterladen (1,1 MB PDF-File)


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben