SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg & Schleswig-Holstein

Dienstag, 25.05.21 19:00 - online

Klimamythen knacken - aber wie?


Terminexport im ICS-Format

Ein Lernquiz zur Klimapolitik mit Gespräch

Bild: Slider erfolgreich engagiert

Mythen und verkürzte vermeintliche Fakten zur Klimapolitik oder zur Rolle Deutschlands beim Schutz der Umwelt sind allgegenwärtig. Ob bei der Arbeit, im Freundeskreis oder in Gesprächen mit Dritten: Vereinfachte Aussagen wie "Elektroautos sparen kein CO2" oder "Deutschland alleine kann nicht das Klima retten" stehen schnell im Raum. Reagieren wir nicht, bleibt das schale Gefühl, dass Anstrengungen zum Klimaschutz vergeblich sind. Gerade in Zeiten großer gesellschaftspolitischer Auseinandersetzungen lohnt es sich, auch im alltäglichen Gespräch für einen sozial gerechten Klimaschutz einzutreten. Zudem haben wir es in unserem politischen oder gesellschaftlichen Ehrenamt auf kommunaler Ebene immer wieder mit einer Gegnerschaft gegenüber klima-freundlichen Ansätzen zu tun. Doch nicht selten lassen sich Argumente wie "Diese Maßnahmen sind zu teuer" widerlegen.

Wie können wir also souverän und inhaltlich kenntnisreich solchen Aussagen begegnen? Wie können wir überzeugend für eine sozial gerechte Klimapolitik eintreten und verkürzte Statements auffächern? Indem wir es spielend lernen! In unserem Web-Seminar "Klima-Mythen knacken - aber wie?" lernen Sie, was Klimamythen sind, welche Erzählungen es gibt und wie Sie ihnen entgegentreten können. Im Austausch mit Experten vertiefen Sie ihr Wissen und haben die Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen.  

Quiz und Trainer:

Darren Grundorf und Tom Zimmermann (www.tomunddarren.de)

Gesprächsgast:        

Oliver Wagner, Co-Leiter des Forschungsbereichs Energiepolitik am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH, Vorstandsmitglied im Klimaschutzverein Regen e.V., Gesellschafter der Solar-&Spar-Contract GmbH, Wuppertal

Hinweise:       

Eine Anmeldung ist persönlich über den blauen Anmelde-Button auf dieser Seite erforderlich. Wir senden Ihnen den Zugangscode zum Webinar sowie Datenschutzhinweise zur Nutzung von Zoom per Mail wenige Tage vor dem Seminar. Anmeldungen aus Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein werden bevorzugt berücksichtigt. Sie benötigen für die Teilnahme eine stabile Internetverbindung.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Plätze ist auf 20 begrenzt.

Datensicherheit:  

Die Friedrich-Ebert-Stiftung nutzt für ihre Webinarangebote die leistungsfähige Software der US-Firma www.zoom.us. Die FES legt selbst im Zoom-System keine Daten von Teilnehmenden an. Im Sinne von Datensparsamkeit ist es möglich, den Webinarraum mit abgewandelter Namensgebung zu betreten. Eine Verpflichtung, Audio- und Webcam-Verbindung und Chatfunktion zu nutzen, besteht nicht.

 

Dienstag, 25.05.21 - online
freie Plätze

Klimamythen knacken - aber wie? - Ein Lernquiz zur Klimapolitik mit Gespräch

Veranstaltungsnummer: 253595

Mythen und verkürzte vermeintliche Fakten zur Klimapolitik oder zur Rolle Deutschlands beim Schutz der Umwelt sind allgegenwärtig. Ob bei der Arbeit, im Freundeskreis oder in Gesprächen mit Dritten: Vereinfachte Aussagen wie "Elektroautos sparen kein CO2" oder "Deutschland alleine kann nicht das Klima retten" stehen schnell im Raum. Reagieren wir nicht, bleibt das schale Gefühl, dass Anstrengungen zum Klimaschutz vergeblich sind. Gerade in Zeiten großer gesellschaftspolitischer Auseinandersetzungen lohnt es sich, auch im alltäglichen Gespräch für einen sozial gerechten Klimaschutz einzutreten. Zudem haben wir es in unserem politischen oder gesellschaftlichen Ehrenamt auf kommunaler Ebene immer wieder mit einer Gegnerschaft gegenüber klima-freundlichen Ansätzen zu tun. Doch nicht selten lassen sich Argumente wie "Diese Maßnahmen sind zu teuer" widerlegen.

Wie können wir also souverän und inhaltlich kenntnisreich solchen Aussagen begegnen? Wie können wir überzeugend für eine sozial gerechte Klimapolitik eintreten und verkürzte Statements auffächern? Indem wir es spielend lernen! In unserem Web-Seminar "Klima-Mythen knacken - aber wie?" lernen Sie, was Klimamythen sind, welche Erzählungen es gibt und wie Sie ihnen entgegentreten können. Im Austausch mit Experten vertiefen Sie ihr Wissen und haben die Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen.

Quiz und Trainer:

Darren Grundorf und Tom Zimmermann (www.tomunddarren.de)

Gesprächsgast:

Oliver Wagner, Co-Leiter des Forschungsbereichs Energiepolitik am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH, Vorstandsmitglied im Klimaschutzverein Regen e.V., Gesellschafter der Solar-&Spar-Contract GmbH, Wuppertal

Hinweise:

Eine Anmeldung ist persönlich über den blauen Anmelde-Button auf dieser Seite erforderlich. Wir senden Ihnen den Zugangscode zum Webinar sowie Datenschutzhinweise zur Nutzung von Zoom per Mail wenige Tage vor dem Seminar. Anmeldungen aus Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein werden bevorzugt berücksichtigt. Sie benötigen für die Teilnahme eine stabile Internetverbindung.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Plätze ist auf 20 begrenzt.

Datensicherheit:

Die Friedrich-Ebert-Stiftung nutzt für ihre Webinarangebote die leistungsfähige Software der US-Firma www.zoom.us. Die FES legt selbst im Zoom-System keine Daten von Teilnehmenden an. Im Sinne von Datensparsamkeit ist es möglich, den Webinarraum mit abgewandelter Namensgebung zu betreten. Eine Verpflichtung, Audio- und Webcam-Verbindung und Chatfunktion zu nutzen, besteht nicht.

Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung der Freien und Hansestadt Hamburg.



Termin

Dienstag, 25.05.21
19:00 bis 21:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

online

Ansprechpartner_in

Dr. Christian Testorf

Kontaktanschrift

Julius-Leber-Forum
Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben