Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg & Schleswig-Holstein

Montag, 02.09.19 19:00 bis Montag, 02.09.19 21:00 - Türkische Gemeinde Hamburg

Identität - Integration - Demokratie


Terminexport im ICS-Format

BildungsForum - Die Wechselwirkung von türkeibezogenen Konflikten mit dem Zusammenleben in Deutschland

Die Beziehung zwischen der Türkei und Deutschland sind kompliziert. Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren politische Konflikte und Debatten über die Ereignisse im jeweils anderen Land - zum Beispiel Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland, die Gezipark-Proteste 2013 oder zuletzt die Aberkennung der ersten Bürgermeisterwahl in Istanbul.

In diesen Debatten wird stets die Frage gestellt, welchen Einfluss türkeibezogene Konflikte auf das Zusammenleben in Deutschland haben, und es wird über zentrale Fragen des Miteinanders gerungen: Identität, Integration und Demokratie.

Ausgehend von diesen drei Begriffen diskutieren wir darüber, welche Wechselwirkungen von türkeibezogenen Konflikten bestehen - und welche nicht. Wie ein konstruktiver Umgang mit solchen Konflikten gelingen kann, zeigt die "Kreuberger Initiative gegen Antisemitismus" in einem Projekt auf, das mit jungen Menschen eine Handreichung für Schulen erarbeitet, wozu ein Zwischenbericht vorgestellt wird.

Zum Projekt "Veretehen & Handeln" der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus

Die Friedrich-Ebert-Stiftung in der Türkei

Der Einladungsflyer zur Veranstaltung

 

 



Termin

Montag, 02.09.19
19:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Hospitalstraße 111
22767 Hamburg



Ansprechpartner_in

Dr. Dietmar Molthagen

Kontaktanschrift
Julius-Leber-Forum
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Rathausmarkt 5
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben