SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg & Schleswig-Holstein

03.10.2022

Friedrichs Flaschenpost - der Politikpodcast aus Norddeutschland

Wohnen muss sowohl bezahlbar bleiben als auch klimafreundlicher werden. Beides gleichzeitig zu schaffen, ist eine der großen Herausforderungen der kommenden Jahre. Der Bauexperte Dietmar Wahlberg (ARGE-SH) diskutiert in der neuen Flaschenpost politische und technische Vorschläge, wie das gelingen kann.

 

Folge 62: wie geht bezahlbares und klimafreundliches Wohnen zusammen, Dietmar Walberg?

Wohnen ist zumindest in Großstädten die soziale Frage unserer Zeit geworden. Zu den Mietsteigerungen der vergangenen Jahre kommen jetzt noch steigende Energiepreise und stockender Neubau hinzu. Dennoch sind die ambitionierten Wohnungsbauziele zumindest mittelfristig erreichbar, sagt Prof. Dietmar Walberg von der „Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen Schleswig-Holstein“. Warum man dafür nicht immer neu bauen muss, warum niedrigere Klimastandards aktuell besser sind als höhere und warum eine Kappungsgrenze für Mieter_innen interessanter ist als eine Mietpreisbremse, erklärt der Bauexperte in der neuen Flaschenpost.

Hier geht es direkt zur Podcast-Folge.

Folge 61: Was bedroht und was schafft Sicherheit, Ulrich Mäurer?

Es gibt aktuell viele Bedrohungen unserer Sicherheit: Krieg in Europa, die sich permanent wandelnde Kriminalität, Umweltzerstörung und die Folgen der Erderwärmung sowie die Verwahrlosung des öffentlichen Raums. Über diese Sicherheitsrisiken sprechen wir mit Bremens Innensenator Ulrich Mäurer und darüber, wie die Stadt darauf reagiert, um die Sicherheit der Bremer_innen zu gewährleisten. Zugleich erklärt Mäurer, dank welcher Maßnahmen sich die innere Sicherheit in den vergangenen Jahren verbessert hat – auch am Bremer Hauptbahnhof, wo allerdings die reale Lage und das Sicherheitsgefühl der Menschen noch weit auseinander liegen. Schließlich sprechen wir in der Podcastfolge über aktuelle Erfolge im Kampf gegen die organisierte Kriminalität in Bremen dank der sog. Enchrochat-Dateien und warum Deutschlands dienstältester Innenminister noch nicht fertig ist mit seinem Amt. 

Hier geht es direkt zur Folge.

Folge 60: Was macht Armut – und was hilft dagegen, Kristin Alheit?

Armut ist ein Dauerbrenner unter den politischen Themen. Nach zweieinhalb Jahren Pandemie und angesichts der seit Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine stark steigenden Preise ist Armut zugleich eine sehr aktuelle Bedrohung für viele Menschen – auch in Hamburg.

Kristin Alheit, geschäftsführende Vorständin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Hamburg, erklärt im Podcast, was es für die Betroffenen bedeutet, im eigentlich reichen Hamburg arm zu sein, welche Menschen warum besonders von Armut bedroht sind und warum allgemeine Maßnahmen wie z.B. die Senkung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel nicht gegen Armut helfen. Was sie stattdessen vorschlägt, ob man als Sozialministerin oder Paritäts-Chefin mehr gegen Armut tun kann und warum die norddeutsche Friedrich-Ebert-Stiftung in diesem Jahr das Schwerpunktthema „Was Armut macht“ gewählt hat, hört ihr hier in der neuen Flaschenpost.

 

Folge 59: Wie regulieren Sie Medien, Eva-Maria Sommer?

„Die Medien“ fehlen in keiner politischen Diskussion. Einerseits werden sie viel und gern kritisiert, andererseits beziehen wir alle unsere Informationen ganz überwiegend aus ihnen. Die Medienanstalt Hamburg/ Schleswig-Holstein hat die Aufgabe, private TV- und Radiosender sowie das Internet in Norddeutschland zu regulieren. Die MA HSH reagiert bei Verstößen, macht aber auch Angebote, die Medienkompetenz speziell von jungen Menschen zu verbessern.

Nach gut 100 Tagen im Amt sprechen wir mit der neuen Direktorin der MA HSH Eva-Maria Sommer sprechen wir über den schwierigen Spagat zwischen Meinungsfreiheit und Diskriminierungsverbot, über den komplexen, aber immer wieder auch erfolgreichen Kampf gegen Hass im Netz und darüber, wie sich der konstruktive Umgang mit Medien erlernen lässt.

Hier ist die Folge zu hören.

 

Folge 58: Schleswig-Holstein hat gewählt – und nu, Sönke Rix und Wilhelm Knelangen?

Am 8. Mai haben die Wählerinnen und Wähler in Schleswig-Holstein einen neuen Landtag bestimmt. Das Ergebnis ist in mehrerer Hinsicht historisch – für die Einen im positiven, für die Anderen im negativen Sinn und beides verlangt nach Erklärungen. Offen ist zudem auch eine Woche nach der Wahl die Frage, welche Koalition das Land in Zukunft regieren wird.

Diese Flaschenpost ist der Zusammenschnitt einer FES-Diskussion zwischen dem Politologen Wilhelm Knelangen und dem stv. SPD-Landesvorsitzenden Sönke Rix, MdB. Sie analysieren das Wahlergebnis, nennen Faktoren, die es erklären und diskutieren, welche Folgen sich daraus für die Landespolitik und die Parteienlandschaft ergeben. Hier ist die Folge zu hören.

 

Folge 57: Was kann Deutschland in einer unruhigen Welt bewegen, Niels Annen?

Eine „Zeitenwende“ ist der Krieg in der Ukraine auch für die internationale Politik – mit weitreichenden Folgen auch in anderen Weltregionen. Der Hamburger Bundestagsabgeordneten Niels Annen gestaltet als parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) die deutsche Außenpolitik mit. Er spricht mit uns über drohenden Hunger und wie man ihn bekämpfen kann, über Entwicklungshilfe in Zeiten der Aufrüstung, über Chancen und Grenzen der Diplomatie, natürlich auch über seine Einschätzung des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine und darüber wie die politische Arbeit in Hamburg-Eimsbüttel und die internationale Politik zusammen gehören. Hier ist die Folge zu hören.

 

Folge 56: Warum sollten wir den 1. Mai „geMAInsam“ begehen, Tanja Chawla?

Am „Tag der Arbeit“ organisieren Gewerkschaften Demonstrationen und Kundgebungen – nach zwei Pandemiejahren endlich wieder in Präsenz unter dem dazu passenden Motto „geMAInsam die Zukunft gestalten“. Mit der neuen Hamburger DGB-Vorsitzenden Tanja Chawla sprechen wir über das, was Gewerkschaften und Arbeitnehmer_innen in Hamburg derzeit bewegt: der sozial gerechte Umbau der Wirtschaft für mehr Klimaschutz, die aktuell hohen Energiepreise und diversen ökonomischen Unsicherheiten, die Sorge vor Krieg und die Aufnahme ukrainischer Geflüchteter.

Wir sprechen zudem über die Erfolge von Gewerkschaftsarbeit - auch in den Pandemiejahren -, die Bedeutung der Mitbestimmung für erfolgreiche Unternehmen und den Wert von geMAInsamen politischen Aktionen. Hier geht es direkt zur Folge.

 

 

Folge 55: Wie gehen wir mit Nachrichten konstruktiv um, Ronja von Wurmb-Seibel?

Nachrichten bestimmen, „wie wir die Welt sehen“. So lautet auch der Titel eines frisch erschienenen Buches, in dem Ronja von Wurmb-Seibel aufzeigt, warum uns schlechte Nachrichten ohnmächtig machen. Dabei bleibt das Buch aber nicht stehen, sondern die Autorin zeigt Wege zu einem konstruktiven Umgang mit Nachrichten auf. Angesichts des Krieges in der Ukraine, wieder steigender Coronazahlen und der weiterhin schwelenden Klimakrise wohl das richtige Buch zur richtigen Zeit!

Und dann gibt es ja auch noch die zur Zeit weniger beachteten Krisenregionen, wie etwa Afghanistan – ein Land, zu dem unsere Gesprächspartnerin eine besondere Beziehung hat. Hier der in der Folge genannten Link zum Afghanischen Frauenverein.

Und hier kann man die Folge direkt hören.

 

Folge 54: Wie hängen Meeres- und Klimaschutz zusammen, Antje Boetius?

Prof. Dr. Antje Boetius vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven zählt zu den weltweit profiliertesten Meeresforscher_innen. Sie erklärt im Podcast die wichtige Rolle der Ozeane für die Temperaturregulierung der gesamten Erde und zeigt auf, wie sehr der Mensch seit den 1960er Jahren das Klima belastet und die Meere geschädigt hat. Als begnadete Wissenschaftskommunikatorin weckt sie aber zugleich Begeisterung für den Lebensraum Meer und blickt konstruktiv-kritisch auf die aktuelle Umwelt- und Klimaschutzpolitik in Deutschland als auch auf die Ebene der Vereinten Nationen mit der jüngsten Klimakonferenz COP26 in Glasgow.

Hier geht es direkt zur Folge.

Die früheren Folgen von "Friedrichs Flaschenpost"

Sämtliche Folgen von Friedrichs Flaschenpost finden sich hier auf soundcloud sowie auf in der Rubrik Podcast auf dieser Seite. Viel Spaß beim Hören!

Euer Dietmar Molthagen

 

Bild: Flaschenpost facebook twitter quer von Bild: FES, Gestaltung: iconscreen


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben