Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg & Schleswig-Holstein

Donnerstag, 20.08.20 18:00 - online

Web-Seminar digitale Demokratievermittlung


Terminexport im ICS-Format

In den Monaten der Corona-Kontaktbeschränkungen fand das Lernen überall digital statt. Und auch wenn Präsenz-Seminare nach den Sommergferien wieder möglich sein werden, wird das digitale Lernen uns auch in Zukunft begleiten. Wie man online Demokratie lehren und lernen kann, ist Inhalt dieses Web-Seminars, dass sich in erster Linie an Lehrkräfte und Mitarbeiter_innen in Bildungseinrichtungen richtet.

 

Bild: Das argo-Team von argo-Team

Nach Ausbruch der Corona-Pandemie mussten alle Bildungseinrichtungen ihre Angebote digitalisieren. Viele neue Wege wurden in den vergangenen Wochen erfolgreich beschritten und digitales Lernen ist eine neue Selbstverständlichkeit. Wie aber kann man Werte online vermitteln? Wie gelingt das gemeinsame Nachdenken über abstrakte Begriffe wie die Demokratie? Diese Fragen beantwortet das Web-Seminar des Julius-Leber-Forums zur digitalen Demokratievermittlung.

 

In drei Übungen einzeln und in der Gruppe werden Methoden der digitalen Demokratievermittlung durchgeführt. Nach jeder Übung besteht die Möglichkeit zur Reflexion über die gemachten Erfahrungen. Fragen zum Einsatz der gemachten sowie weiterer, kurz vorgestellten Übungen können jederzeit im Chat gestellt werden. Hier finden Sie Einladung und Programm als pdf-Datei.

 

Webinar digitale Demokratievermittlung

Donnerstag, 20.8.2020

18 bis 20 Uhr

auf der Plattform zoom

 

 

Ihr Nutzen:

Sie lernen den Einsatz altbewährter oder neuer Übungen in digitaler Form kennen und erproben es direkt selbst. Ihre Fragen aus der eigenen Praxis werden von den erfahrenen Trainer_innen beantwortet und sie tauschen sich mit den anderen Teilnehmer_innen über Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei der digitalen Demokratievermittlung aus. Dieses Webinar richtet sich primär an Personen, die in Schule, Jugendarbeit oder Erwachsenenbildung aktiv sind, ist aber offen für alle Interessierten. Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung empfiehlt den Hamburger Schulleitungen die Anerkennung der Veranstaltung im Rahmen des Fortbildungskontingents der Lehrkräfte.

 

 

Das Trainerteam:

Kristina Nauditt (argo-Team) ist Diplom-Politologin mit den Schwerpunkten außerschulische politische Erwachsenenbildung und Konfliktforschung mit umfangreichen Erfahrungen in kommunalen Demokratieförderprojekten.

Gerd Wermerskirch (argo-Team) ist ebenfalls Politologe mit den Schwerpunkten Kommunalpolitik und Erwachsenenbildung. Er ist zudem Senior Projektmanager.

Beide sind erfahrener Facilitator von Großgruppenveranstaltungen und haben gemeinsam das Buch Radikal beteiligen. 30 Erfolgskriterien zur Vertiefung demokratischen Handelns verfasst.

 

 

Wichtige Hinweise:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmelding ist erforderlich, am einfachsten direkt auf dieser Seite über den "Anmelden"-Button. Teilnehmende aus den Bundesländern Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein werden bevorzugt berücksichtigt, da das Julius-Leber-Forum öffentliche Mittel für Bildungsangebote in diesen drei Ländern erhält. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Zugangscode zum Webinar von uns per Mail.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung neben Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse kurz an, in welcher Bildungseinrichtung Sie aktiv sind – sofern dies der Fall ist.

 

 

Technische Hinweise:

Wir empfehlen die Teilnahme am Webinar über einen Computer, eine Teilnahme über das Smartphone ist ebenfalls möglich. Sie benötigen für die Webinarteilnahme keine spezielle Software, aber eine stabile Internetverbindung, eine Webcam und ein Headset.
Die Friedrich-Ebert-Stiftung nutzt für ihre Webinarangebote die leistungsfähige Software der US-Firma Zoom. Die technische Infrastruktur von Zoom ist auf US-Servern hinterlegt. Die FES legt selbst im Zoom-System keine Daten von Webinarteilnehmenden an. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

 

 



Termin

Donnerstag, 20.08.20
18:00 bis 20:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

online



Ansprechpartner_in

Dr. Dietmar Molthagen

Kontaktanschrift
Julius-Leber-Forum
Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben