Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg & Schleswig-Holstein

Dienstag, 27.02.24 - 19 Uhr - ABATON-Kino

"Die Gewerkschafterin" - Diskussion und Filmaufführung


Terminexport im ICS-Format

Basierend auf einer wahren Geschichte zeigt der packende Verschwörungsthriller den Kampf einer unerschrockenen Gewerkschafterin gegen einen vermeintlich übermächtigen Gegner.

IconScreen
- Hamburg
keine Plätze frei

Die Gewerkschafterin - Diskussion und Filmaufführung

Veranstaltungsnummer: 275313als .ics herunterladen

Die Gewerkschafterin

Maureen Kearney, eine langjährige Personalrätin bei Areva, erlebt einen drastischen Wandel im Arbeitsklima, als ein neuer Chef die Firma übernimmt. Sie wird durch einen Whistleblower über Verhandlungen mit chinesischen Atomfirmen informiert und setzt sich vehement gegen den Wissensabfluss ein. Als Reaktion darauf erfährt sie selbst Druck und anonyme Drohungen. Schließlich wird sie Opfer eines inszenierten Überfalls, nach dem sie nackt und gefesselt aufgefunden wird. Die Polizei verdächtigt sie, den Überfall vorgetäuscht zu haben, und sie wird vorübergehend als schuldig verurteilt. Jahre später wird dieses Urteil jedoch aufgehoben. Die Journalistin Caroline Michel-Aguirre verfolgt den Fall, veröffentlicht das Sachbuch "La Syndicaliste" und inspiriert den Film von Jean-Paul Salomé. Isabelle Huppert verkörpert darin die mutige Gewerkschaftsfrau Maureen Kearney.

"Die Gewerkschafterin"
im ABATON-Kino, Allende-Platz-3
Film: 121 Minuten, in deutscher Fassung


Wir beginnen den Filmabend mit einem 15-minuten Gespräch zwischen Tanja Chawla, Hamburgs DGB-Vorsitzende und Laura Frick, unserer europapolitischen Gesprächspartnerin über Frauen und Arbeitswelt, Rollenbilder in der Gesellschaft und ihre Erwartungen an die europäische Politik!

Die Veranstaltung findet im ABATON-Kino statt, eine Anmeldung ist erforderlich über den "Anmelden" Button auf dieser Seite. Bei erfolgreicher Anmeldung senden wir eine Anmeldebestätigung.
Die Teilnahme ist kostenfrei und durch die Landeszentrale für politische Bildung der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert.


Termin

Dienstag, 27.02.24
19:00-21:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

ABATON-Kino

Allendeplatz 3
20146 Hamburg

Ansprechpartner_in

Julie Salviac

Kontaktanschrift

Julius-Leber-Forum
Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.