Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein

Mittwoch, 27.02.19 - Hamburg - 19.00 Uhr - Staats- und Universitätsbibliothek

Brexit: Taking back control ?


Terminexport im ICS-Format

Wie müssen wir den Brexit verstehen

Bild: IconScreen

Großbritannien will die EU verlassen und weiß nicht wie. Derzeit läuft alles auf einen unkontrollierten Ausstieg hinaus, die denkbar schlechteste aller Optionen. Geschlossene Flughäfen, kilometerlange LKW-Staus und im schlimmsten Fall die Gefahr eines wiederaufflammenden Nordirland-Konflikts: Die Palette des Negativen scheint unendlich.

Trotz allem: Ein Teil der Brit_innen beharrt auf dem Austritt Großbritanniens aus der EU. Warum? Welche tiefgehenden Motive, welche Befindlichkeiten, welche Ideen erklären diesen Wunsch nach Souveränität? Was bedeutet Souveränität für Großbritannien? Ist der Brexit ein Teil einer nationalistischen Bewegung in Europa? Welchen Anteil hat die EU an der verfahrenen Situation und wie kann die EU ihr zerrüttetes Verhältnis zu Großbritannien gestalten? Was bedeutet nationale Souveränität im 21. Jahrhundert?

Unsere Gäste sind:
- Niels Annen (MdB), Staatsminister im Auswärtigen Amt
- Robbie Bulloch, stellv. Botschafter Großbritanniens in Deutschland
- Alexander Menden, vormaliger Kulturreporter der Süddeutschen Zeitung in London

Moderation: Louise Brown, Journalistin

Wir eröffnen zugleich die Ausstellung 'BREXIT', ein Fotoprojekt der Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin. Im Mai 2017 fuhren acht Studierende der Ostkreuzschule für Fotografie nach Manchester, um auf vielseitige und eigenwillige Weise ihre Sicht auf die abstrakte politische Begebenheit des Brexits einzufangen. Dabei entstanden acht fotografische Positionen, die einen Einblick in das englische Alltagsleben geben. Wir zeigen eine Auswahl der Bilder vom 27.2. bis 31.3.2019 in den Räumen der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg.

http://brexit.ostkreuzschule.de

Die Einladung als .PDF.

 

Länder / Regionen: Europa



Termin

Mittwoch, 27.02.19
19:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Von-Melle-Park 3
20146 Hamburg (19 Uhr - Lichthof der StaBi)



Ansprechpartner_in

Dr. Christian Testorf

Kontaktanschrift
Julius-Leber-Forum
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg
Tel: 040 32 58 74 22



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Rathausmarkt 5
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben