JournalistenAkademie

Dienstag, 04.02.20 17:00 bis Donnerstag, 13.02.20 18:15 - Online

Social Media - Interaktives Impulswebinar für Einsteiger_innen


Terminexport im ICS-Format

Bild: Smartphone von Rodion Kutsaev lizenziert unter Unsplash License

4.2. bis 6.2.20 und 12.2. bis 13.2.; je von 17.00 bis 18:15 Uhr - Online

Der Journalismus ist durch die Digitalisierung und Social Media fundamentalen Veränderungen unterworfen. Das Mediennutzungsverhalten und auch die sozialen Netzwerke wandeln sich beständig. Wie können Medien wie Journalist_innen Strategien finden, um auf diese Herausforderungen zu reagieren?Können Konsument_innen durch Social Media an klassische Medien gebunden werden? Wie funktionieren die wichtigsten Tools und was unterscheidet sie? Mit wie viel Zeitaufwand sollten freie Journalist_innen rechnen? Wie werden die Tools in den Redaktionsalltag integriert? In diesem Webinar wird die Funktionsweise erklärt, es wird mit den Werkzeugen experimentiert und ihr Einsatz im Journalismus kritisch diskutiert. Es ist empfehlenswert, aber keine Voraussetzung, vor dem Webinar die entsprechenden Zugänge zu den Diensten anzulegen. Die vorgestellten Plattformen und Apps werden im Webinar, soweit möglich, ausprobiert. So werden wir gemeinsam und gleichzeitig twittern, in einer Facebook-Gruppe diskutieren und ähnliches mehr. Plattformen u.a.:

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Snapchat
  • Blogs
  • Nützliche weitere Tools für die Produktion und Verbreitung von Inhalten
  • Einstieg in mobile Produktionen


Methoden

  • Multimediale Präsentation
  • Diskussion

Kompetenzgewinn

  • Sie lernen neue Internetanwendungen kennen.
  • Sie entwickeln Ideen für die Integration von Social Media in die eigene Arbeit bzw. ins eigene Medium.

Zielgruppe
Das Webinar richtet sich an Einsteiger_innen und mäßig Fortgeschrittene.

Seminarleitung
David Röthler, Social-Media-Experte, Journalist, Salzburg
Meike Richter, Social-Media-Beraterin und -trainerin, Expertin Medienwandel und Journalismus, Hamburg

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) nutzt für ihre Webinarangebote die leistungsfähige Software der US-Firma www.Zoom.us. (Die technische Infrastruktur von Zoom ist auf US-Servern hinterlegt.) Die FES legt selbst im Zoom-System keine Daten von Webinarteilnehmenden an. Im Sinne von Datensparsamkeit ist es möglich, den Webinarraum mit abgewandelter Namensgebung (z.B. Erika Mustermann) zu betreten. Eine Verpflichtung, Audio- und Webcam-Verbindung und Chatfunktion zu nutzen, besteht nicht.

Ich willige ein, dass die Friedrich-Ebert-Stiftung bei Bedarf das Webinar aufzeichnet und allen Teilnehmenden zur individuellen Nachbereitung passwortgeschützt zur Verfügung stellt.

zoom.us/de-de/privacy.html

Arbeitseinheit: Journalisten Akademie | Digitaler Journalismus


  • Kontakt

    Leitung

    Carla Schulte-Breidenbach

    Kontakt

    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn

    0228/883-7124

    E-Mail-Kontakt

    ­Laden Sie sich hier das aktuelle Jahresprogramm 2020 herunter!

  • Team

    Treten Sie mit uns in Kontakt! Möchten Sie...

    • Informationen und eine Beratung zu unseren Seminarinhalten, oder...
    • Auskünfte zu der Seminarorganisation und Anmeldung?

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

nach oben