SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

JournalistenAkademie

01.01.2020

Unser Jahresprogramm 2021 ist da!

Bild: JP2021 von FES/Pellens GmbH

Das Jahresprogramm 2021 ist da! Ihr könnt es Euch hier herunterladen.

Eine kalendarische Jahresübersicht steht hier zum Download bereit.

Unsere Veranstaltungen werden einzeln auch hier veröffentlicht.

Intro aus dem Jahresprogramm:

Journalist_innen auf der ganzen Welt bringen uns täglich die Entscheidungen von Politiker_innen zum Weltgeschehen zur Kenntnis – oder auch von Epidemiolog_innen zur Entwicklung der Pandemie. Sie stellen stellvertretend für uns in Pressekonferenzen Fragen an politische Entscheider_innen, sie stehen vor oder hinter der Kamera und drehen Filme, oder sie sitzen in Redaktionen und schreiben Berichte zum Geschehen. Wie nie zuvor machen sie ihre Recherchen und Arbeitsweisen transparent, um dem Vorwurf der Falschberichterstattung zu entgehen. Denn zu viel steht auf dem Spiel: unser individuelles Leben, unser Überleben als demokratische Gesellschaft.

Auch in 2021 will die FES-JournalistenAkademie (JAK) ihren Beitrag zu einer  konstruktiven politischen Berichterstattung leisten: mit einem umfassenden Weiterbildungsangebot in allen Genres des Berufes und mit dem ausgewählten Angebot „Fit fürs Volo“ für Nachwuchsjournalist_innen. Die Zeiten sind rau. Um sie durchzustehen, brauchen wir alle in den kommenden Monaten Zuversicht und Solidarität: in jeder Beziehung, jeder Familie und besonders gesamtgesellschaftlich. Lasst uns alle hoffnungsvoll und freundlich aufeinander achten.

Carla Schulte-Breidenbach,
Leiterin der JournalistenAkademie

 


  • Kontakt

    Leitung

    Carla Schulte-Breidenbach

    Kontakt

    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn

    0228/883-7124

    E-Mail-Kontakt

  • Team

    Treten Sie mit uns in Kontakt! Möchten Sie...

    • Informationen und eine Beratung zu unseren Seminarinhalten, oder...
    • Auskünfte zu der Seminarorganisation und Anmeldung?

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

nach oben