Mittwoch, 30.09.20 11:05 bis Mittwoch, 30.09.20 11:05 - Online

Online-Veranstaltung: Make Europe Great Again? Die deutsche Europapolitik im Jugendcheck!


Terminexport im ICS-Format

Am 30.09.2020 diskutiert Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, mit vier jungen Menschen zu vier spannenden Themenbereichen der deutschen Europapolitik. Anmeldung zur online-Veranstaltung ist ab jetzt möglich.

Bild: von Lukas Meintrup

Deutschland hat am 1. Juli 2020 für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Corona-Krise und die Bewältigung der Pandemie sind dabei allgegenwärtig. Aber die deutsche Ratspräsident-schaft ist mehr als eine Corona-Präsidentschaft. Die Themen unserer Diskussion, für die sich besonders junge Menschen einsetzen und die aus ihrer Perspektive debattiert werden sollten, sind:

  • sexuelle Identität, LGBTI-Rechte und Hate Speech;
  • Freiheit und Selbstbestimmung im Netz;
  • Umweltschutz, Green Deal und die Zukunft unseres Wirtschaftens und Lebens sowie
  • ein föderales Europa und das Mitwirken der Jugend daran.

Um sich mit diesen vier Themen im Kontext der deutschen EU-Ratspräsidentschaft auseinanderzusetzen, haben wir Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt eingeladen. Er trifft bei uns live auf vier junge „Sparringspartner“: Tarik Tesfu, Influencer und Moderator, Baran Küçük, netzpolitischer Aktivist; Quang Paasch, FridaysForFuture Berlin und Clara Föller, Junge Europäische Föderalisten.

Im Stream via Zoom können Sie die Diskussion live verfolgen und auch Fragen stellen!
Anbei finden Sie das Programm mit weiteren Informationen.

Bitte melden Sie bis spätestens zum 28. September 2020 hier an: https://www.fes.de/lnk/deutsche-europapolitik-im-jugendcheck

Die Veranstaltung findet digital statt. Der Zoom-Einwahllink wird nach Ihrer Anmeldung kurz vor der Konferenz verschickt. Hinweise zum Datenschutz beim Einsatz von Zoom für Teilnehmende: https://www.fes.de/digital/datenschutz-und-zoom

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!

Das Programm fidnet Ihr hier!

Arbeitseinheit: Internationale Politikanalyse

Organisation/Koordination:

Verantwortlich:

Dr. Ralf Hexel
Internationale Politikanalyse
Friedrich-Ebert-Stiftung

Organisation:

Oliver Philipp
Internationale Politikanalyse
Friedrich-Ebert-Stiftung

Email


  • Kontakt

    Internationale Politikanalyse

    Leitung

    Catrina Schläger

    Kontakt

    Adriana Hornung

    Hiroshimastraße 28
    10785 Berlin

    +49 (0) 30 / 269 35-7709

    E-Mail-Kontakt
     


  • Expertise

    DieAbteilung Internationale Politikanalyse arbeitet an Schlüsselthemen der europäischen und internationalen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ziel ist die Entwicklung von politischen Handlungsempfehlungen und Szenarien aus der Perspektive der sozialen Demokratie.

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

nach oben