SPRACHE
Menü

Globale Politik und Entwicklung

17.11.2020

Tax Justice Report 2020: Steuergerechtigkeit in Zeiten von Covid-19

Erstmalig dokumentiert ein Bericht Steuerverluste mithilfe der OECD-Daten zu den Finanzangelegenheiten multinationaler Unternehmen.

Download Report

Der State of Tax Justice Report fühlt der internationalen Steuergerechtigkeit auf den Zahn. In einer globalen Bestandsaufnahme dokumentiert der Bericht, wie der Welt jährlich hunderte Milliarden von US-Dollar durch internationalen Steuermissbrauch verloren gehen. Weit über die Hälfte des Steuerverlusts geht auf multinationale Unternehmen zurück, die sich geschickt ihrer Steuerverantwortung entziehen. Durch die Verlagerung von Gewinnen an Niedrigsteuerstandorte verschleiern sie, wie viel Gewinn sie tatsächlich in den Ländern erzielt haben, in denen sie geschäftlich tätig sind.  Die verbleibenden Milliarden gehen auf vermögende Privatpersonen zurück, die nicht angemeldete Vermögenswerte und Einkommen außerhalb der Reichweite des Gesetzes an offshore-Standorten verstecken.

Der State of Tax Justice Report erscheint 2020 zum ersten Mal und hebt sich von früheren Studien zum weltweiten Missbrauch von Unternehmenssteuern ab. Als erste Studie verwendet der Bericht systematisch die erst kürzlich von der OECD veröffentlichten aggregierten Daten der Länderberichte zur Schätzung der Körperschaftsteuerverluste. Nach fast zwei Jahrzehnten Kampagnen des Tax Justice Network veröffentlichte die OECD im Juli 2020 erstmalig umfassende Transparenzdaten zu den Finanzangelegenheiten multinationaler Unternehmen und machte es dadurch möglich, die Steuerverluste auf die einzelnen Länder bezogen zu analysieren.

 

Arbeitseinheit: Globale Politik und Entwicklung


  • Kontakt

    Globale Politik und Entwicklung

    Leitung

    Jochen Steinhilber

    Kontakt

    Julia Kühne, Sekretariat

    Hiroshimastraße 28
    10785 Berlin

    030/269 35-7510

    Julia.Kuehne(at)fes.de

    Ansprechpartner_innen

    zu spezifischen Themen finden Sie hier:
    Team & Kontakt

  • Expertise

    Das Referat Globale Politik und Entwicklung arbeitet in folgenden Themenfeldern:

    • Entwicklungspolitik
    • Frieden und Sicherheit, Abrüstung
    • Geschlechtergerechtigkeit
    • Globale Ökonomie, Steuern und Handelspolitik
    • Internationale Energie- und Klimapolitik
    • Internationale Gewerkschaftspolitik
    • Migration und Entwicklung
    • Soziale Gerechtigkeit
    • Wirtschaft und Menschenrechte

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner_innen:

    weiter

Ansprechpartnerin

Sarah Ganter
Sarah Ganter
+49 30 26935 - 7430

Ähnliche Beiträge

„Wir geben dem Tiger Zähne!“

weitere Informationen

Christoph Trautvetter und Steffen Redeker

Gut für die Welt, nützlich für Deutschland

weitere Informationen

Franziska Korn

Menschenrechte entlang der Lieferketten sichern: Von Bangladesch lernen!

weitere Informationen
nach oben