24.04.2018

Rückblick: Unser #BrexitCafeBonn am 14. Mai 2018 mit "My Life My Say"

Wie geht es weiter mit Großbritannien? Wir finden: Der Brexit muss die Interessen der jungen Generation bestmöglich berücksichtigen. Darum ging es bei unserem Brexit Cafe in Bonn, das wir mit der jungen britischen Initiative "My Life My Say" und unserem Londoner Büro ausgerichtet haben.

Videodokumentation der Veranstaltung:

Bild: Brexit Cafe Bonn FES 14.05.2018

Bild: #BrexitCafeBonn - My Life My Say von Daniela Schmitter

Bild: #BrexitCafeBonn - Tiemo Wölken MdEP hört zu von Daniela Schmitter

Bild: #BrexitCafeBonn - Diskussion in der Gruppe von Daniela Schmitter

Bild: #BrexitCafeBonn - Gruppenbild von Daniela Schmitter

"My Life My Say" sieht sich als Stimme der jungen Britinnen und Briten, die bei der Brexit-Entscheidung mehrheitlich für den Verbleib in der EU gestimmt haben. Ihr Ziel ist "a better Brexit for young people". Die junge Initiative akzeptiert die demokratisch getroffene Entscheidung für den Brexit. Sie will den Brexit jedoch so gestalten, dass er der jungen Generation Perspektiven bietet und nicht ihre Zukunft verbaut.

"My Life My Say" hat im Jahr 2017 mehr als 40 Brexit Cafés überall in Großbritannien und Nordirland veanstaltet. Junge Menschen haben dabei die Möglichkeit erhalten, ihre Meinungen und Wünsche zu den Brexit-Veranstaltungen zu äußern. Nun waren "My Life My Say" auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn und haben hier das erste Brexit Café in Deutschland ausgerichtet.

Als politischer Gast in Bonn: Tiemo Wölken MdEP

Mit dabei war der 32-jährige Europaabgeordnete Tiemo Wölken. Tiemo Wölken gehört dem Europäischen Parlament seit 2016 an. Er weiß, was mit dem Brexit auf dem Spiel steht, schließlich war er für sein Masterstudium im englischen Hull. Über seine Arbeit in Brüssel und Straßburg berichtet er transparent auf seinem YouTube-Kanal. Beim #BrexitCafeBonn hat er zugehört, Fragen beantwortet - und anschließend viele Wünsche mit nach Brüssel genommen.

Brexit Café: Eine Veranstaltung mit Tradition

Die Idee, über den Brexit in einem Café zu sprechen, geht auf eine britische Tradition aus dem 17. Jahrhundert zurück. Menschen begannen damals, in Kaffeehäusern zusammenzukommen, um über politische Themen zu diskutieren. Beim Brexit Café erhalten auch junge Menschen, die sonst vielleicht nicht eine politische Veranstaltung besuchen würden, die Gelegenheit, in einem gewohnten Umfeld ihre Meinungen und Wünsche zu den Brexit-Verhandlungen zu äußern. Wir haben das #BrexitCafeBonn im Café Unique im Hauptgebäude der Uni Bonn veranstaltet, das ist genau so ein Wohlfühlort.

Was passiert mit unseren Meinungen und Wünschen?

Sowohl "My Life My Say" als auch das Forum Jugend und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung wollen mit ihrer Arbeit jungen Menschen ermöglichen, in der Politik Gehör zu finden. Deswegen haben wir den Europaabgeordneten Tiemo Wölken eingeladen, der am Abend weiter nach Brüssel gereist ist. Er versprach, die Meinungen und Wünsche aus dem Brexit Café mit in die Gremienarbeit zu nnehmen. "My Life My Say" sammeln darüber hinaus auch alle Vorschläge, die bei den Brexit Cafés erarbeitet werden, und bringen sie gebündelt in den politischen Diskurs ein.

"My Life My Say" arbeitet dafür überparteilich, aber mit engem Draht zu den politischen Entscheidungsträgerinnen und -trägern. Dies gewährleisten sie durch die von ihnen initiierte  Parlamentariergruppe „Better Brexit for Young People“, der Politikerinnen und Politiker verschiedener Parteien aus beiden britischen Parlamentskammern angehören. Über ihre Arbeit informieren "My Life My Say" auf ihrer Internetseite.

Das Forum Jugend und Politik begreift Europa als Schwerpunkt seiner Tätigkeit, davon zeugen zahlreiche regelmäßige Veranstaltungen an Schulen in NRW. Und für das Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in London ist der Brexit natürlich das derzeit dominierende Thema. Das Büro London infomiert über die verschiedenen Aktivitäten und Publikationen auf seiner Internetseite.


Leitung

Ina Koopmann
Kerstin Ott

Kontakt

Forum Jugend und Politik
Godesberger Allee 149
53175 Bonn

(0228) 883-7110
E-Mail-Kontakt

 

Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen.

Ähnliche Beiträge

Freitag, 13.07.18 16:00 bis Sonntag, 15.07.18 15:30 - Berlin

Demokratiecamp vom 13. bis 15. Juli 2018 in Berlin

weitere Informationen

13.04.2018

Klimapolitik der nächsten Generation

weitere Informationen
nach oben