09.11.2018

Rückblick: JugendDemokratieFEStival: Wir. Hier. Jetzt!

Demokratie braucht Dich: Deine Texte, Bilder, Songs! Das kam beim ersten JugendDemokratieFEStival der Friedrich-Ebert-Stiftung am Freitag, den 9.11.2018, im Pantheon Theater Bonn auf die Bühne.

Videodokumentation des JugendDemokratieFEStival im letzten Jahr:

Bild: Jugenddemokratiefestival 2018 von Petra Bähner

Bild: IMG 20181108 1543597 von Forum Jugend und Politik

Bild: IMG 20181109 0937039 von Forum Jugend und Politik

Bild: IMG 20181109 1402312 von Forum Jugend und Politik

 

Demokratie kommt und bleibt nicht von alleine: rechtspopulistische Parteien ziehen in Parlamente ein, sozialer Zusammenhalt und Vertrauen bröckeln vielerorts, und sich zu verständigen wird schwer in Zeiten von Fake News, Filterblasen und co. Eintreten für Demokratie ist nötiger denn je - und alle Talente sind gefragt!

 

Nicht zufällig zum 9.11.2018 luden wir deshalb interessierte Schülerinnen und Schüler, Bands und Filmgruppen ein, ihre Anliegen und Ideen für ein faires Miteinander auf die Bühne zu bringen.

 

Mit dabei waren:

  • Mario Röllig, Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Zeitzeuge zu DDR und friedlicher Revolution
  • Heiko Hahnewald, Breakdancer, Zeitzeuge zu DDR, Jugendkultur und Widerstand
  • Ella Anschein, Slam Poetin, Bonn
  • Florian Cieslik, Slam Poet, Köln
  • Björn Schürmann, Regisseur und Drehbuchautor, project : film,  Berlin
  • Carlos Beatbox, „Boom N Tschakk“ und „Urbanatix“, Duisburg
  • Christian Herrmann, Beatboxer, Hannover
  • Johannes von Weizsäcker, „The Chap“ und „Baked Beans“, außerdem Popkritiker bei der Berliner Zeitung
  • Ramin Bijan, „Die Türen“ und „Baked Beans“, betreibt auch das Berliner Label Staatsakt
  • Maurice Summen, „Die Türen“ und „Baked Beans“, betreibt auch das Berliner Label Staatsakt
  • FEE., Singer-Songschreiberin, Frankfurt
  • Petra Bähner, Grafikdesignerin, Köln
  • Veith Lemmen, Stellv. Landesvorsitzender der NRW SPD
  • Michelle Busch und Thomas Hartmann von der Akademie für Soziale Demokratie der FES als Quizmaster
  • Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gummersbach, der Realschule Hardtberg aus Bonn, der IGS Bonn-Beuel und der Berufskollegs Köln-Südstadt und Kartäuser Wall

 

An zwei Workshoptagen in der Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn entstanden nach einem inhaltlichen Einstieg mit politischen Gästen, Zeitzeugen, Kurzplanspiel, Online-Quiz u.v.m. unter professioneller Anleitung von Musikern, Filmemacher_innen und Poetry-Slam-Profis in Filmen, Songs und Texten Antworten auf aktuelle Herausforderungen für Demokratie.

 

Das öffentliche Finale am 9.11.2018 ab 19.00 Uhr, moderiert von Slam Poet Florian Cieslik, begleitet von prominenten Festivalpat_innen wie Ella Anschein, FEE., Carlos Beatbox war gut besucht und machte deutlich, dass Festivals und politische Bildung zusammenpassen: Mit anderen zusammenkommen, öffentlich machen, was einem wichtig ist und am Ende nach Hause gehen mit einem Gefühl, dass ein gutes Miteinander doch gelingen kann – das kann Politik und Gesellschaft brauchen!

 


Leitung

Ina Koopmann & Kerstin Ott

Kontakt

Forum Jugend und Politik
Godesberger Allee 149
53175 Bonn

(0228) 883-7110
E-Mail-Kontakt

Hier Newsletter abonnieren

 

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner_innen.

Ähnliche Beiträge

24.10.2019

Unser Jahresprogramm 2020

weitere Informationen

16.05.2019

Rückblick: Europäische Jugendkonferenz in Kamen, 11. und 12. Mai 2019

weitere Informationen

24.04.2018

Rückblick: Unser #BrexitCafeBonn am 14. Mai 2018 mit "My Life My Say"

weitere Informationen
nach oben