SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Forum Jugend und Politik

01.01.2021

Online Planspiel "Alte Post" - Kommunales Planspiel zu Infrastruktur und Daseinsvorsorge vor Ort

Auf kommunaler Ebene gestaltet die Politik das Leben einzelner am direktesten und unmittelbarsten. Dennoch erhält Kommunalpolitik meist wenig mediale Aufmerksamkeit. Das Planspiel verdeutlicht, wie Kommunalpolitik das konkrete Lebensumfeld ihrer Bewohner_innen gestaltet und verdeutlicht die kommunale Rolle im politischen System.

Das Planspiel simuliert eine Debatte im Stadtrat der fiktiven Stadt Osterfurt. Dessen Mitglieder müssen entscheiden, was mit dem Gebäude der Alten Post geschehen soll, das in Besitz der Stadt ist, seit Jahren leer steht und zunehmend unansehnlich wird: Soll die Alte Post verkauft werden, um der Stadtkasse nicht länger zur Last zu fallen? Sollte das Gebäude renoviert werden? Falls die Stadt es behält: Wer sollte das Gebäude wie nutzen dürfen? Der Kunstverein für Ausstellungen und Kunstateliers? Die Bürgerstiftung als Begegnungszentrum? Die jungen Osterfurter_innen als Jugendtreff? Oder das Rote Kreuz für seine Ausrüstung und erste Hilfe-Tätigkeit?

Das Planspiel vermittelt Einblicke in Aufgaben, Gremien, Kompetenzen und Entscheidungsprozesse eines Stadtrats. Es macht nebeneinander existierende Perspektiven, alltägliche Interessengegensätze und Kooperationsmöglichkeiten sichtbar und erlebbar.

 

Geeignet für: Schüler_innen der Sek. I und II

Gruppenstärke: bis ca. 24 Teilnehmende

Termin: nach Absprache

Dauer: ca. 90 min.

 

Technische Voraussetzungen: Alle Angebote können Sie kostenfrei und unkompliziert für Ihre Klasse buchen. Für die Teilnahme ist in der Regel nur ein PC, Laptop oder Tablet mit Internetzugriff, Audio- und Videokanal, plus aktueller Internet-Browser für ihre SuS erforderlich. Steht dies nicht zur Verfügung, können sie auch über ihr Smartphone teilnehmen Die genutzte Software ist Zoom. Die Workshopleitung übernimmt das Forum Jugend und Politik. Sie müssen keine technischen Vorkenntnisse mitbringen.

 

Bei Fragen zum Programm:
Claudia Abay, forumjugend(at)fes.de,(0228) 883-7118

 

Forum Jugend und Politik


Postanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Politische Bildung und Dialog
Engagement, Qualifizierung und digitale Bildung
Jugend und Politik
Godesberger Allee 149
53175 Bonn

E-Mail-Kontakt

­­

Team & Kontakt

nach oben