01.06.2016

Von der Informationsfreiheit zur Transparenzgesetzgebung

Bild: von FES

Fachtagung am Mittwoch · 1. Juni 2016 · 14.00 Uhr in Berlin

Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Informationsfreiheit

Die Gesetzgebung zur Informationsfreiheit hat sich in den letzten Jahren weiter entwickelt. Vor allem bei einigen Bundesländern zeichnet sich inzwischen ein Umdenken von der Informationsfreiheit zur Transparenz ab. Mit dem Hamburger Transparenzgesetz von 2012 und dem 2016 in Rheinland-Pfalz in Kraft getretenen Landestransparenzgesetz haben sich nunmehr zwei Bundesländer für einen Ansatz entschieden, der mit einer Veröffentlichungspflicht für alle Informationen von öffentlichem Interesse deutlich über bestehende Informationsfreiheitsgesetze hinausgeht.

Weitere Informationen finden Sie hier im Programm.

Arbeitseinheit: Forum Berlin


nach oben