30 Jahre Deutsche Einheit

Die Deutsche Einheit steht als Wegmarke tiefgreifender Transformationen und Umwälzungen, die über Deutschland hinaus in die Welt strahlen und tief in die Gesellschaft hinein wirken.

Die Wiedervereinigung als nationales Glücksmoment - dieser Blick auf die Deutsche Einheit wirkt heute allzu gefällig und eingeschränkt. Lang ignorierte Sichtweisen gewinnen in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung.

Mit ihrer Arbeit möchte die Friedrich-Ebert-Stiftung diesen Perspektiven Raum geben und Brüche und Widersprüche sichtbar machen. In der Zusammenschau liegt die Chance die Lehren der deutschen Einheit neu zu reflektieren.

In unseren Veranstaltungen diskutieren wir folgende Fragen:

  • Wo stehen wir heute 30 Jahre nach der Deutschen Einheit?
  • Was verbinden Einheimische aus Einwandererfamilien mit der Deutschen Einheit? Wie verknüpfen sich die Geschehnisse von 1990 in Deutschland mit Lebensgeschichten, deren Wurzeln außerhalb von Deutschland liegen?
  • Wie können wir die Debatten über den deutsch-deutschen Wiedervereinigungsprozess so gestalten, dass gegenseitiges Verstehen und Verständnis für einander wachsen kann?
  • Gibt es gemeinsame Erzählungen des politischen Umbruchs vor 30 Jahren in Ostdeutschland und in Osteuropa?

Sie sind herzlich eingeladen, sich in unsere Debatten einzubringen!

Aktuelles

  • palisa.de

    Kurzfilm: Die Kraft der Wenigen

    Protest und Widerspruch – DDR Umweltbibliothek und Fridays For Future


    weitere Informationen
  • Poetry. Jazz. Slam.

    Poetische und musikalische Visionen zu einem wiedervereinigten Deutschland.


    weitere Informationen

Zur Lage der Generationen
Veranstaltungsreihe

Zur Lage der Generationen

In dieser Reihe diskutieren wir Fragen der deutschen Einheit, von Identität und Zusammenhalt. weiter

Verbindungsstücke
Kurzfilm- und Podcastreihe

Verbindungsstücke

Menschen mit Einwanderungsgeschichte blicken auf 30 Jahre Wiedervereinigung. weiter

#30Transformation!
Veranstaltungsreihe

#30Transformation!

Hier debattieren wir die Herausforderungen der Transformation in Ostdeutschland und in Mittel- und Osteuropa. weiter


Veranstaltungen zum Thema

Dienstag, 06.10.20 18:30 - Hannover

30 Jahre Deutsche Einheit. Zur Zukunft gehört die Erinnerung - Zeitzeug_innengespräch mit dem Pfarrer Dietmar Linke und der Autorin Barbe Maria Linke (Kopie 1)

 
Mittwoch, 07.10.20 18:30 - Hannover

Lesung des Buches "Auszug" durch die Autorin Barbe Linke

Fragen im Zuge der Reise bleiben: Wie ist es, sich fremd im eigenen Land zu fühlen? Eine Reisebeschreibung äußerer und innerer Landschaften. Ein Roman...


weitere Informationen
 

Zukunft 1990/2020 - 30 Jahre vereinigte Sozialdemokratie

Auch wenn die Veranstaltung vorbei ist, lohnt sich ein Blick auf unsere Website: Hier berichten zahlreiche Politiker_innen von ihren persönlichen...


weitere Informationen
 
Montag, 21.09.20 17:15 -

Livestream - Lebenswege in Ost und West

Ein persönlicher Blick auf 30 Jahre Deutsche Einheit. Nancy Faeser und Matthias Hey im Gespräch. Die Veranstaltung ist noch online : https://www.fes.d...


weitere Informationen
 
02.09.2020

30 Jahre nach der friedlichen Revolution - Zeit für ein feministisches Update? - Rückblick auf das Jubiläumsjahr

 

Das könnte Sie auch interessieren

Flucht, Migration, Integration
FES Portal

Flucht, Migration, Integration

Menschen waren, sind und werden immer in Bewegung sein – aus unterschiedlichsten Gründen. Im Themenportal bieten wir Hintergrundinformationen, Analysen, Veranstaltungen und Projekte zu Fluchtursachen, Asylpolitik, Migration und Integration.

weiter
Ideen für ein starkes Ostdeutschland
Projekt

Ideen für ein starkes Ostdeutschland

Welche Strategien sind notwendig, um Ostdeutschland und die Menschen in Ostdeutschland zu stärken? weiter
Wieder vereint
Infoheft

Wieder vereint

Schwerpunkt: Deutschland 30 Jahre nach der Wiedervereinigung weiter

Die beteiligten Landesbüros

Landesbüro Sachsen-Anhalt

Landesbüro Sachsen-Anhalt

weiter
Landesbüro Sachsen

Landesbüro Sachsen

weiter
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

weiter
Landesbüro Thüringen

Landesbüro Thüringen

weiter
Landesbüro Brandenburg

Landesbüro Brandenburg

weiter
Forum Berlin

Forum Berlin

weiter
Forum Politik und Gesellschaft

Forum Politik und Gesellschaft

weiter
nach oben