SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
22.06.2017

FILM UND GAMES: Potenzial und Perspektiven in einer sich digitalisierenden Welt

Bild: von FES

Fachveranstaltung am 22. Juni 2017 • 18 Uhr
Friedrich-Ebert-Stiftung, Haus 1
Hiroshimastraße 17 • 10785 Berlin

Die Kreativwirtschaft ist zu einem Impulsgeber für gesellschaftliche Erneuerungen und zu einer entscheidenden wirtschaftlichen Größe geworden.
Durch die fortschreitende Medienkonvergenz und Digitalisierung haben insbesondere die Film- und Gameswirtschaft in den vergangen 15 Jahren einen dynamischen Wandlungsprozess erlebt.
Die Digitalisierung verändert hier nicht nur die Produktions- und Distributionsprozesse, sondern auch die Branchenstrukturen und das Dienstleistungsspektrum von Produktionsunternehmen. Die Grenzen zwischen kulturell und wirtschaftlich orientiertem kreativen Schaffen sind dabei fließend.

Auf dieser Fachveranstaltung diskutierten wir folgende Fragen:
Welches kreativ-technische Potenzial liegt in der Film- und Gameswirtschaft? Welche Verschränkungen gibt es bereits zwischen beiden Bereichen und wie sehen zukünftige Entwicklungen aus?
Welche wirtschaftspolitischen Strategien für eine nachhaltige Förderung sind nötig? Welche Anreizmodelle sind aus Sicht der Branchen erforderlich und wie müsste ein integriertes Förderanreizsystem aussehen?

Weitere Informationen finden Sie hier im Programm.

Arbeitseinheit: Forum Berlin


  • Kontakt

    Forum Berlin

    Leitung

    Felix Eikenberg

    Kontakt

    Hiroshimastraße 17
    10785 Berlin

    030/ 269 35 7307

    030/ 269 35 9240

    E-Mail-Kontakt

    Lage und Anfahrt

  • Team

    Zum Forum Berlin gehören:

    • die bundespolitischen Arbeitsbereiche, u.a. Kulturpolitik, Deutsche Einheit und Rechtsextremismus,
    • landes- und kommunalpolitische Arbeitsbereiche mit BerlinPolitik
    • sowie der Bereich empirische Sozialforschung.

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    weiter

nach oben