Fachtagung "Politische Kommunikation und Kampagnenplanung in Zeiten des Umbruchs"


Terminexport im ICS-Format

Am 04. und 05. September 2019 organisiert das Forum Berlin die Fachtagung "Politische Kommunikation und Kampagnenplanung in Zeiten des Umbruchs" in Berlin. Anmeldungen sind ab jetzt möglich.

Bild: Politische Kommunikation und Kampagnenplanung in Zeiten des Umbruchs von FES

Politische Kampagnen werden immer aufwendiger geplant und durchgeführt. Die Präsenz in den sozialen Medien wird immer wichtiger. Dennoch fällt es Parteien zunehmend schwer, breite Wählergruppen zu mobilisieren und Wahlerfolge zu erringen. Argumente dringen anscheinend immer weniger durch. Zuspitzung und Angstmacherei erzeugen dagegen Aufmerksamkeit und heizen das politische Klima an.

Wie sollte politische Kommunikation in Zeiten von Twitter, Rezo und Fridays for Future gestaltet werden? Und was kann die Politik von erfolgreichen Kampagnen aus der Wirtschaft, dem Ausland und von gesellschaftlichen Bewegungen lernen? Welche Rückschlüsse können aus den vergangenen Wahlen gezogen werden und welche Konzepte sind für die Zukunft vielversprechend? Anhand dieser und weitere Fragen wollen wir aktuellen Trends nachspüren und veränderte Rahmenbedingungen der politischen Kommunikation analysieren.

Die Fachtagung der Friedrich-Ebert-Stiftung richtete sich sowohl an politische Entscheidungsträger_innen als auch an Kommunikations- und Kampagnenexpert_innen sowie Analyst_innen und Aktivist_innen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Mehr Informationen entnehmen Sie unserem Einladungsflyer.

Zum Video der Fachtagung geht es hier.

Das Programm zur Fachtagung finden Sie hier.

Arbeitseinheit: Forum Berlin


  • Kontakt

    Forum Berlin

    Leitung

    Felix Eikenberg

    Kontakt

    Hiroshimastraße 17
    10785 Berlin

    030/ 269 35 7308

    030/ 269 35 9240

    E-Mail-Kontakt

    Lage und Anfahrt

  • Team

    Zum Forum Berlin gehören:

    • die bundespolitischen Arbeitsbereiche, u.a. Kulturpolitik, Deutsche Einheit und Rechtsextremismus,
    • landes- und kommunalpolitische Arbeitsbereiche mit BerlinPolitik
    • sowie der Bereich empirische Sozialforschung.

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    weiter

nach oben