Dienstag, 18.09.18 19:00 - Friedrich-Ebert-Stiftung

Zur Lage der Generationen - 28 Jahre Wiedervereinigung Aufbruch – Umbruch – Ausbruch?


Terminexport im ICS-Format

Bild: von Andrea Schmidt

Die Ereignisse in Chemnitz treiben uns alle um.

Was verbirgt sich eigentlich hinter den gegenwärtigen Konflikten? fragen sich viele. Was bricht hier heraus? Woher kommt all die Wut?

Wir versuchen Antworten zu finden.

Kurz vor den Feierlichkeiten zum 28. Jahrestag der Wiedervereinigung richten wir den Blick auf die bundesdeutsche Gegenwart und laden Sie herzlich ein zur

Podiumsdiskussion

Zur Lage der Generationen

28 Jahre Wiedervereinigung: Aufbruch, Umbruch, Ausbruch?

Wir wollen fragen: Wo stehen wir heute? Welche Träume von Freiheit, Demokratie und einer offenen Gesellschaft gab es in den Zeiten des Auf- und Umbruchs, was ist aus ihnen geworden?

Wie geht es eigentlich der Generation junger Ostdeutscher, die die DDR nur aus Erzählungen kennen, aber dennoch durch gemeinsame Lebenserfahrungen und Realitäten der Nachwendezeit geprägt sind? Wie wird „der Osten“ verhandelt und wie sprechen wir über ihn? Haben Ostdeutsche und Menschen mit Migrationsgeschichte in ihrem Leben vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht und gibt es nicht mittlerweile in Ost und West ähnliche Lebensrealitäten?

Wir wollen den Ausbruch wagen. Ausbrechen aus alten Debatten, vermeintlichen Wahrheiten und Vorurteilen, neue Solidaritäten anregen. Wir wollen kritische Fragen stellen und vor allem: neu denken, weiter denken.

Im Rahmen der Reihe „Zur Lage der Generationen“ beleuchtet die Friedrich-Ebert-Stiftung regelmäßig das Thema Innere Einheit aus generationsspezifischer Sicht und diskutiert Handlungsansätze für ein noch stärkeres Zusammenwachsen zwischen Ost – und Westdeutschland.

Arbeitseinheit: Forum Berlin


  • Kontakt

    Forum Berlin

    Leitung

    Felix Eikenberg

    Kontakt

    Hiroshimastraße 17
    10785 Berlin

    030/ 269 35 7308

    030/ 269 35 9240

    E-Mail-Kontakt

    Lage und Anfahrt

  • Team
    Bild: von FES 

    Zum Forum Berlin gehören:

    • die bundespolitischen Arbeitsbereiche, u.a. Kulturpolitik, Deutsche Einheit und Rechtsextremismus,
    • landes- und kommunalpolitische Arbeitsbereiche mit BerlinPolitik
    • sowie der Bereich empirische Sozialforschung.

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    weiter

nach oben