SPRACHE
Leichte
Sprache
Menu
Monday, 17 May 2021 - Online
Free spots available

Wir sind jetzt hier. Geschichten über das Ankommen

Veranstaltungsnummer: 252865

Fortbildung: Online-Film mit Gespräch
Die Fortbildung richtet sich an (pädagogische) Fachkräfte und Ehrenamtliche aus dem Bereich Flucht, Migration und Integration.

Seit 2015 waren sie die Angstgegner aller Integrationsskeptiker_innen: Junge Männer, die allein aus Syrien oder Afghanistan, aus Somalia, Eritrea oder dem Irak nach Deutschland flohen. Sie wurden zur Projektionsfläche für Zweifel und Sorgen genauso wie für plumpen Rassismus. Zugleich wurde viel häufiger über sie gesprochen als mit ihnen - und da setzt dieser Film an.
Sieben junge Männer erzählen in die Kamera vom Ankommen in Deutschland - von heiteren und beglückenden Momenten und von Momenten tiefster Verzweiflung, von ihren Ängsten und wie sie mit ihnen umgegangen sind, von Rassismus und von der Liebe. Ihre Geschichten lassen Sie teilhaben an den emotionalen Turbulenzen, die eine Flucht fast immer nach sich zieht, und sie erzählen viel darüber, was es auch in den nächsten Jahren noch braucht, damit Integration gelingt.

Bei unserer Fortbildung für Fachkräfte und Ehrenamtliche aus dem Bereich Flucht, Migration und Integration wollen wir darüber sprechen: Welche Strukturen oder auch persönlichen Begegnungen haben beim Ankommen geholfen? Was braucht es speziell für Bildungsinstitutionen und Menschen, die in diesen arbeiten oder aktiv sind, damit Integration gelingt? Was heißt das für mein (professionelles und ehrenamtliches) Handeln und für unsere Unterstützungsangebote?

Online-Film mit Gespräch
mit Ronja von Wurmb-Seibel, Regisseurin und Produzentin
Hussein Al Ibrahim und Najib Faizi, Protagonisten des Films.

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 17. Mai, 12.00 Uhr. Am 17. Mai, bis ca. 14.00 Uhr, erhalten Sie einen Zugangslink für den Zoom-Raum. Wenn Sie nach diesem Zeitpunkt keine E-Mail erhalten haben, schauen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner und schreiben Sie uns oder rufen Sie uns kurz an.

In Kooperation mit International Rescue Committee (IRC) Deutschland, AMIF und der SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik.

Weitere Informationen zum Film finden Sie online auf unserer FES-Seite: www.fes.de/wirsindjetzthier.



Files

Date

Monday, 17 May 2021
5:00PM to 7:00PM

Attendance fee
keine

Place

Online

Contact

Pamina Oestreicher

Contact address

Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern | Büro München
Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München
Tel. 089-515552-40, Fax 089-515552-44
www.bayernforum.de

nach oben