SPRACHE
Leichte
Sprache
Menu
Saturday, 2 October 2021 - München, Einstein 28

Experiment Bürger_innen-Rat: Wie kann der öffentliche Raum gerecht verteilt werden?

Veranstaltungsnummer: 252400

Der öffentliche Raum ist ein begrenztes Gut - gerade in der wachsenden Metropole München wurde dies spätestens in der Corona-Pandemie für alle überdeutlich. Es stellen sich drängende Fragen: Wie wird der öffentliche Raum genutzt: für den Verkehr, für Erholung, für Stadtgrün? Welche Anforderungen an den öffentlichen Raum gibt es in einer Stadt des 21. Jahrhunderts unter Bedingungen der Pandemie, des Klimawandels, des Wohnraummangels? Wie sähe eine gerechte Verteilung aus? Wer entscheidet über die Nutzung und welchen Einfluss kann die Zivilgesellschaft nehmen?

Fragen wie diese sollen bei dem "Experiment Bürger_innen-Rat" erörtert und gemeinsam entschieden werden. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema "Verteilungsgerechtigkeit im öffentlichen Raum" wird die Veranstaltung zugleich den "Bürger_innen-Rat" als demokratisches Instrument erproben und die Ergebnisse der Stadtpolitik vorstellen.

Im Zuge der langen Nacht der Demokratie am 2. Oktober 2021 laden wir insgesamt 50 Teilnehmer_innen ein, zum Thema "Verteilungsgerechtigkeit im öffentlichen Raum" zu diskutieren. Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten des Einstein 28 von 9:45 bis 16:00 Uhr stattfinden - für ausreichend Pausen und eine angemessene Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt! Neben einer abschließenden Diskussion mit Vertreter_innen des Münchner Stadtrates wird es zwischen den einzelnen Gesprächsrunden Kurzvorträge qualifizierter Expert_innen geben, die als Input für die thematische Auseinandersetzung innerhalb des Experiments dienen.

Um die Diversität in unserer Gesellschaft möglichst gut abzubilden, werden die Teilnehmer_innen aus verschiedenen Vereinen, Organisationen und Initiativen Münchens zufällig ausgelost. Eine Teilnahme am Experiment Bürger_innenrat ermöglicht es Ihnen daher Teil eines wichtigen demokratischen Projekts zu werden, und so die Demokratie zu bewahren und voranzubringen. Außerdem werden ihre Ideen für die zukünftige Stadtgestaltung in München in in der Abschlusssrunde direkt den Vertreter*innen des Stadtrats prässentiert. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Eine Veranstaltung der Friedrich Ebert Stiftung Bayern, der Initiative MeetingDemocracy, der Münchner Volkshochschule und des Netzwerks Klimaherbst e.V.

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte folgenden Link: klimaherbst.de/experiment-buergerinnenrat/
Teilnahme frei

Date

Saturday, 2 October 2021
9:45AM to 4:00PM

Attendance fee
keine

Place

Einsteinstr. 28
81675 München, Einstein 28

Contact

Henrik Althöhn

Contact address

Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern | Büro München
Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München
Tel. 089-515552-40, Fax 089-515552-44
www.fes.de/bayern



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben