Mobilität für Alle! Gedanken zur Gerechtigkeitslücke in der Mobilitätspolitik

Was hat Mobilität mit sozialer Gerechtigkeit zu tun? In der neuen FES-Publikation „Mobilität für alle! identifizieren Stephan Rammler und Oliver Schwedes eine doppelte Gerechtigkeitslücke in der Mobilitätspolitik: zum einen den ungleichen Zugang zu und ungerechte Nutzungschancen von Verkehrssystemen und zum anderen die ungleiche soziale Betroffenheit durch die externen Effekte von Verkehrsprozessen.

Arbeitseinheit: BerlinPolitik

Rammler, Stephan; Schwedes, Oliver

Mobilität für alle!

Gedanken zur Gerechtigkeitslücke in der Mobilitätspolitik
Berlin, 2020

Publikation herunterladen (260 KB, PDF-File)

nach oben