Landesbüro Thüringen

Angebote zur politischen Bildung für Schulen in Thüringen

Bild: Politik nein Danke von FES Thüringen 

"Demokratie braucht Demokraten!" dieser Appell Friedrich Eberts richtet sich auch an junge Demokrat_innen.

Das Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung möchte jungen Menschen veranschaulichen, wie "Politik funktioniert". Wie sind demokratische Prozesse organisiert? Wo kann man sich einbringen?

Mit unseren vielseitigen Formaten von Planspielen, Seminaren und Workshops wollen wir Jugendliche motivieren und befähigen sich mit aktuellen politischen Themen auseinanderzusetzen. Ziel ist es, Lust auf Beteiligung zu wecken, Partizipation zu fördern und Engagement zu unterstützen.

 

Was wir Ihnen anbieten:

  • Alle unsere Angebote sind kostenfrei
  • Professionelle und verlässliche Planung der Projekte, in Abstimmung mit Ihrer Einrichtung
  • Durchführung von gut geschulten, jungen Teamer_innen

Bei Interesse an unseren Jugendbildungsangeboten wenden Sie sich bitte an unsere Koordinator_innen unter: jugendbildung-th(at)fes.de

 

 

Was wir von Ihnen brauchen:

  • Die nötigen Räumlichkeiten für die Durchführung (je nach Gruppengröße)
  • Die Möglichkeit den projektspezifischen Zeitrahmen garantieren zu können
  • Interessierte Teilnehmer_innen, die vom Unterricht freigestellt sind

Trickfilmprojekt: Fluchtgeschichten

Wie weckt man bei Jugendlichen Verständnis und Mitgefühl für geflüchtete Menschen? Indem man hilft zu verstehen, was Flucht wirklich bedeutet.

Der Filmworkshop "Fluchtgeschichten" macht das möglich durch:

  • Niedrigschwelliges Kennenlernen der Themen "Flucht" und "Asyl"
  • Übungen zum Perspektivwechsel
  • Umsetzung einer Fluchtgeschichte in einem eigenen Trickfilm unter Anleitung von Medienpädagog_innen

Notwendige Voraussetzungen Ihrer Einrichtung:

  • 20 - 30 Teilnehmer_innen mindestens 14 Jahre alt, vom Unterricht oder ähnlichen Verpflichtungen für 3 Tage freigestellt
  • 2 Projekträume (entsprechend der Gruppengröße)

Technische Geräte (Kameras und Schnittrechner) werden von den Projektleiter_innen gestellt.

Workshop: Die EU und Du

Wie bringt man jungen Menschen ein System näher, das sie kaum kennen, indem sie aber längst leben? Indem man ihnen zeigt wie es sich auf ihr tägliches Leben auswirkt!

Die EU und Du macht das möglich durch:

  • Einführungen in die Entstehungsgeschichte der EU
  • Institutionenkunde und Vermittlung der Entscheidungs und Arbeitsprozesse der EU
  • Reisefreiheit, Handygebühren… Wie beeinflusst die EU das Leben junger Menschen?
  • Informationen der Standpunkte der verschiedenen Fraktionen im Europäischen Parlament
  • Vorstellung von EU Projekten in der Region

 

Notwendige Voraussetzungen Ihrer Einrichtung:

  • 20-30 Teilnehmer_innen mindestens 14 Jahre alt, vom Unterricht oder sonstigen Verpflichtungen freigestellt
  • Einen ausreichend großen Arbeitsraum

Planspiel: Kommunalpolitik

Wie begeistert man Jugendliche für kommunale Politik? Wir machen die Politik vor Ort erlebbar.

Das Planspiel Kommunalpolitik macht das möglich durch:

  • Vermittlung der theoretischen Grundlagen der Kommunalpolitik
  • Besuch einer "echten" Stadtratssitzung
  • Selbständiges Suchen von kommunalpolitischen "Lieblingsthemen" durch die  Schüler_innen
  • Coaching beim Schreiben von Anträgen und Anfragen durch Stadträte aus Ihrer Gemeinde
  • Vorstellen der Anträge und Anfragen bei einer "gespielten" Sitzung im Rathaus mit dem/der Bürgermeister_in als Moderator_in

Notwendige Voraussetzungen Ihrer Einrichtung:

  • Bis 20-30 Teilnehmer_innen mindestens 14 Jahre alt, vom Unterricht oder ähnlichen Verpflichtungen für 2 Tage freigestellt
  • Einen ausreichend großen Arbeitsraum für den ersten Projekttag
  • Ein großer Arbeitsraum oder mehrere kleine für den zweiten Projekttag
  • Möglichkeit während der Projekttage entstandene Dokumente drucken und kopieren zu können

Ausstellung: Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Was ist die beste Prävention gegen ein Abrutschen in die rechte Szene? Wissen und Argumente!

weitere Informationen zur Ausstellung

EU-Planspiel "Vor den Türen Europas?"

Wie können Jugendliche verstehen wie die EU funktioniert? Indem sie selbst in die Rolle von EU-Staaten schlüpfen und deren Positionen vertreten.

Das EU-Planspiel möchte:

  • Einblick in die aktuelle europäische Asyl- und Migrationspolitik geben und Grundverständnis für das Zusammenspiel von Mitgliedsländern und EU vermitteln
  • Verständnis für die Zusammenarbeit der EU-Institutionen und der damit verbundenen Interessen und Prozesse schaffen
  • Schlüsselqualifikationen durch die Übernahme einer Rolle im Planspiel wie Verhandlungsführung, Teamarbeit, Interessendurchsetzung, Moderationstechniken, strategisches
  • Denken und komplexes Problemlösen im europäischen Kontext
  • Europakompetenz zu demokratiekompetenten Bürger_innen vermitteln

Notwendige Vorraussetzungen Ihrer Einrichtung:

  • Eine Gruppe von 15-60 Jugendlichen, die mindestens 15 Jahre alt sind und für ein oder zwei Tage freigestellt sind
  • Einen Raum, der groß genug ist, um das Planspiel durchzuführen


Auch möglich als EU-Planspiel "Mehr Datenschutz für Europa!"

Workshop: "Rettet die Wahlen"

Was ist das beste Mittel gegen Wahlmüdigkeit? Informierte junge Bürger_innen, die wirklich verstehen, worum es geht.

 

"Rettet die Wahlen" macht das möglich durch: 

  • einen kritischen Vergleich der Positionen verschiedener Parteien zu aktuellen Themen
  • die Veranschaulichung des Wahlsystems und Wahlverfahrens
  • einen Blick auf die jeweiligen Spitzenkandidat_innen der Parteien

Der Workshop kann vor bevorstehenden Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen gebucht werden.

Notwendige Voraussetzungen:

  • 20 - 30 Teilnehmer_innen mindestens 14 Jahre alt
  • ein großer Arbeitsraum
  • Beamer, Laptop und Leinwand

 

 

Schülervertretungsseminar

 

Wie lässt sich eine gute und effektive SV-Arbeit an der Schule organisieren? Mit sachkundigen und motivierten Schüler_innen.

Das Schülervertretungsseminar erreicht das durch: 

  • Aufklärung über Rechte und Pflichten einer Schülervertretung
  • Entwicklung von Durchsetzungsstrategien und Handlungsplänen für die zukünftige SV-Arbeit
  • Vorbereiten von zukünftigen Projekten unter der Anleitung von erfahrenen Teamer_innen

Die Dauer eines SV Workshops kann sich über 1 - 4 Tage erstrecken.

 

 

Notwendige Voraussetzungen:

  • 15 - 30 gewählte Klassensprecher_innen jeder Schulform (außer Grundschule)
  • Begleitung durch eine Aufsichtsperson

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Thüringen

Hermann-Brill-Haus
Nonnengasse 11
99084 Erfurt

0361-59 80 20
0361-59 80 21 0
E-Mail-Kontakt


Unser Quartalsprogramm zum Download

Flyer

Flyer

Finden Sie hier alle unsere Angebote auf einen Blick weiter

nach oben