Demokratie braucht mehr direkte Bürgerbeteiligung

Gutes Engagement - für eine demokratische Zivilgesellschaft

Berlin

Publikation herunterladen (300 KB, PDF-File)


Gutes Engagement ist gelebte Demokratie. Wählen alleine reicht nicht mehr. Wer sich demokratisch engagiert und einmischt, braucht aber auch Anerkennung und muss gehört werden können. Engagierte erwarten Mitsprache. Im Kleinen etwas gestalten zu können, wünscht sich die Mehrzahl der Engagierten heute.

Der FES-Arbeitskreis Bürgergesellschaft und Demokratie fordert deshalb mehr Bürgerbeteiligung in der Gesetzgebung – eine Aufgabe für den nächsten Bundestag.

Weitere Angebote zu Demokratie und Partizipation

nach oben