Fritz-Erler-Forum

14.10.2017

Widerstand und Solidarität. Die Unterstützung des griechischen Widerstands gegen die Militärjunta durch deutsche Parteien, Gewerkschaften und politische Stiftungen

Ausstellungseröffnung

Bild: Greece 1746464 1280 von Dimitris Vetsikas lizenziert unter CC0 1.0

Landratsamt Tübingen

Dienstag, 17.10.2017 (Beginn: 18:30 Uhr) Glashalle

Die Ausstellung würdigt die Beziehung zwischen Deutschland und Griechenland auf politischer und gesellschaftlicher Ebene während der Juntazeit in Griechenland (1967 – 1974).  Auch in Deutschland und in Tübingen engagierten sich griechische Einwanderer und Sympathisanten in Radio- und TV Sendungen, ebenso wie in Protestbewegungen gegen die Machtübernahme durch den Diktator Georgios Papadopoulos und dem folgenden Unrechtsregime. Die Journalisten Pavlos Baykonnais, Danae Coulmas und Basil Mathiopoulos galten als beispielhafte Symbole dieser Bewegung. Ihre journalistische Arbeit wird in der Ausstellung ebenso wiedergegeben wie Zeugnisse der vielfältigen Solidarität quer durch alle gesellschaftlichen Bereiche: deutsche Parteien, Gewerkschaften, Studentenbewegungen und andere meldeten sich zu Wort. Nach der Abschaffung der Junta in Griechenland fielen auch in Spanien und Portugal die letzten Diktaturen Europas.

Die Ausstellung zeigt diesen Ausschnitt der deutsch-griechischen Erinnerungskultur als Teil der europäischen Geschichte.

Die Ausstellung ist bis Freitag, 28. Okt. 2017 in der Glashalle des Landratsamts Tübingen zu sehen.

Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag, 8–18 Uhr. Fr.,28.10. bis 14 Uhr.

In Kooperation mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Tübingen / Reutlingen

Arbeitseinheit: Fritz-Erler-Forum


Friedrich-Ebert-Stiftung
Fritz-Erler-Forum

Werastraße 24
70182 Stuttgart

0711 -248394-40
0711 -248394-50

E-Mail-Kontakt


nach oben