BayernForum

Bild: Teilnehmende von Magdalena Jooß 

Veranstaltungen

Samstag, 14.10.17 - München, BayernForum

Schlagfertig! - Kompaktworkshop der FrauenKommunalAkademie

+++DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER AUSGEBUCHT+++
Ihre Kollegin hat Ihre Arbeit mal wieder besonders schnippisch kommentiert. Und der Fraktionsvorsitzende schulmeisterte mal wieder sehr von oben herab....


Freitag, 20.10.17 bis Samstag, 21.10.17 - München, Cafe Bellevue di Monaco

Schulung zum Dublin- und Drittstaatenverfahren

+++DAS SEMINAR IST LEIDER AUSGEBUCHT+++
Die Dublin III Regelung betrifft einen Großteil der in Bayern ankommenden Flüchtlinge und stellt Flüchtlingshelfer*innen vor große Herausforderungen. In letzter...


Montag, 23.10.17 - München

Vernissage Frontpage und Podiumsdiskussion

Der Künstler und Wissenschaftler Albert Herbig hat sich im Jahr 2016 im Rahmen seines Projektes FRONTPAGE jeden Tag vom Titelbild der Süddeutschen Zeitung zu einer künstlerischen Arbeit inspirieren...


Mittwoch, 25.10.17 - Poing

Vorstellung der Studie: Gespaltene Mitte, feindselige Zustände?

Unsere Gesellschaft zeigt sich derzeit tief gespalten: Besonders deutlich wird das bei der Haltung gegenüber Geflüchteten, wo Willkommenskultur steigender Gewalt und Ablehnung gegenüber steht.

Welche...


Donnerstag, 26.10.17 - München, Lost Weekend

Deshalb: Europa! Warum Europa eine Republik werden muss!

+++EINE ANMELDUNG IST NICHT ERFORDERLICH+++

Ulrike Guérot appelliert in ihrem Buch "Warum Europa eine Republik werden muss!", Europa neu zu denken. Die Nationalstaaten pervertierten die europäische...


 

Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München

(089) 51 55 52-40
(089) 51 55 52-44

E-Mail-Kontakt


Veranstaltungs­programm

Hier können Sie unsere monatliche Veranstaltungs­übersicht herunterladen:

Programm Oktober/November 2017

Einlassvorbehalt

Der Einlassvorbehalt gilt, wenn angegeben.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisation angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Publikationen

nach oben