BayernForum

Veranstaltungen

Herder Verlag
Montag, 23.03.20 - München, Altes Rathaus

Extreme Sicherheit. Rechte Netzwerke in Polizei und Bundeswehr?

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus
Polizisten, die Informationen an die rechtsextreme Szene weitergeben. Bundeswehrsoldaten, die "Feindlisten" führen und sich mit Waffen auf den "Tag...


Bild: BayernForum
Freitag, 24.04.20 - München, BayernForum

Stellung beziehen gegen Stammtischparolen

Ungerechtigkeiten zu hören oder zu sehen und nichts zu erwidern, hinterlässt ein ungutes Gefühl. Hinterher fallen uns dann die besten Antworten ein, aber da ist es schon zu spät.

In diesem kompakten...


Fotolia/rawpixel.com
Samstag, 25.04.20 - Augsburg, SJR

Rhetorik für Schüler_innenvertretungen. Workshop für engagierte Jugendliche

Du hast eine Idee und willst deine Schulleitung von ihr überzeugen? Hier lernst Du wie! Du stehst für andere ein und engagierst Dich als Klassen-sprecher_in? Oder Du vertrittst Deine Mitschüler_innen...


JosephundSebastian
Mittwoch, 06.05.20 - München, BayernForum der FES

Veranstaltungsreihe: STADT IM GLEICHGEWICHT. Klimaschutz und grüne Infrastruktur in der Stadt

Die Folgen der Klimakrise sind in Städten besonders spürbar: Extremwetterereignisse beeinflussen Städte als Lebens- und Wirtschaftsstandort immer stärker. Zur Verbesserung der urbanen,...


JosephundSebastian
Dienstag, 19.05.20 - München, mvhs-Bildungszentrum, Vortragssaal 1

Veranstaltungsreihe: STADT IM GLEICHGEWICHT. Mitreden - Mitgestalten! (Wie) Gelingt Bürgerbeteiligung?

Hochhausentscheid, zweite S-Bahn-Stammstrecke, Radschnellwege, Entwicklung neuer Stadtquartiere - Bürgerinnen und Bürger wollen bei der Stadtplanung mitreden, Bürgerbeteiligung ist das Gebot der...


 

Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München

(089) 51 55 52-40
(089) 51 55 52-44

E-Mail-Kontakt


Veranstaltungs­programm

Hier können Sie unsere monatliche Veranstaltungs­übersicht herunterladen:

Programm Januar und Februar 2020

Einlassvorbehalt

Der Einlassvorbehalt gilt, wenn angegeben.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisation angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Publikationen

nach oben