SPRACHE
Menü

BayernForum

Veranstaltungen

IconScreen GmbH
Montag, 15.03.21 bis Mittwoch, 17.03.21 - Online

Extrem rechte Bewegungen vor und nach der Corona-Krise - Erscheinungsformen und Handlungsstrategien dagegen

+++DIE ANMELDUNG ERFOLGT ÜBER DIE KOOPERATIONSPARTNERIN+++

Web-Seminar begleitend zur Ausstellung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"

Im Seminar werden neben klassischen neonazistischen...


Herder-Verlag
Montag, 15.03.21 - Online

Solidarität in Zeiten von Corona. Gegen die Radikalisierung rassistischer und antisemitischer Diskurse im Kontext der Pandemie

Auftaktveranstaltung Internationale Wochen gegen Rassismus im Livestream

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie beobachten wir eine weitere Radikalisierung rassistischer und antisemitischer Diskurse....


Bild: dpa
Mittwoch, 17.03.21 - Online

Bilanzen im Aufsichts- und Verwaltungsrat

++ANMELDUNG MIT MOTIVATIONSBESCHREIBUNG++

Zinsaufwandsquote, Kapitalflussrechnung und Passivposten sind noch Neuland?
Eine wichtige Aufgabe für Mitglieder von Aufsichts- und Verwaltungsräten ist die...


Bild: Joseph & Sebastian
Freitag, 19.03.21 - Online

Stellung beziehen gegen Stammtischparolen - Web-Seminar

++ANMELDUNG MIT MOTIVATIONSBESCHREIBUNG++
Ungerechtigkeiten zu hören oder zu sehen und nichts zu erwidern, hinterlässt ein ungutes Gefühl. Hinterher fallen uns dann die besten Antworten ein, aber da...


Stiftung Int.Wochen gg.Rassismus
Donnerstag, 25.03.21 - Online

Rechte Bedrohungsallianzen - Gesamtzusammenhänge rechter Gewalt

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus und der Langen Nacht der Demokratie

"Es reicht nicht aus, die einzelnen Phänomene im Bereich des rechten und rechtsextremen Spektrums parzelliert...


Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München

(089) 51 55 52-40
(089) 51 55 52-44

E-Mail-Kontakt


Veranstaltungs­programm

Hier können Sie unsere monatliche Veranstaltungs­übersicht herunterladen:

Programm für Januar und Februar 2021

Einlassvorbehalt

Der Einlassvorbehalt gilt, wenn angegeben.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisation angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Publikationen

nach oben