BayernForum

Veranstaltungen

Uli Bez - Töchter des Aufbruchs
Dienstag, 02.06.20 - ONLINE

Töchter des Aufbruchs - Filmvorführung mit anschließendem Live-Gespräch

Temporeich und mitreißend nehmen uns Filmemacherin Uli Bez und Rapperin Ebow mit auf eine Reise durch die Geschichte von Migrantinnen in Deutschland.
Mit Charme und Tiefgang erzählen die Frauen ihre...


Mittwoch, 03.06.20 - ONLINE

Wirtschaftspolitik in der Corona-Krise: Wiederbelebung der Wirtschaft durch eine schnelle Konsumspritze oder langfristige Transformation?

Live-Diskussion mit Chat

Wissenschaftlich und politisch ist unstrittig: Die Weltwirtschaft, die Europäische Union bzw. Euro-Zone und auch Deutschland brauchen zur Bewältigung der Corona-Krise...


Montag, 15.06.20 - Online

Verschwörungsmythen um COVID-19 erkennen und begegnen

Verschwörungsmythen und Erzählungen über geheime Mächte und Verschwörungen gibt es schon lange. Seit Beginn der Corona-Pandemie werden diese vermehrt im Internet und in den sozialen Medien sichtbar:...


Bild: Klett-Verlag
Donnerstag, 18.06.20 - ONLINE

Live-Lesung mit Chat: Kranke Pflege?

--- Bitte beachten Sie die TERMINVERSCHIEBUNG von 28.5. auf 18.6. ---

Aus der Pflege-Reihe "Who cares?"

Im September 2017 rückte ein Thema in den Fokus der Öffentlichkeit, das uns alle betrifft: Pflege....


JosephundSebastian
Freitag, 19.06.20 - ONLINE

Veranstaltungsreihe: STADT IM GLEICHGEWICHT. Ohne Verzicht geht nichts!? Eine Pro-und-Contra-Debatte zum Lebensstil

Die Erfahrung des Shutdowns der Corona-Krise war in Vielem wie eine Lupe, die die bestehende gesellschaftliche Probleme noch einmal deutlicher sichtbar gemacht hat. Sie war ein Zwangsverzicht auf...


 

Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München

(089) 51 55 52-40
(089) 51 55 52-44

E-Mail-Kontakt


Veranstaltungs­programm

Hier können Sie die Veranstaltungs­übersicht des BayernForums herunterladen:

Programm Mai 2020

Einlassvorbehalt

Der Einlassvorbehalt gilt, wenn angegeben.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisation angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Publikationen

nach oben