BayernForum

Veranstaltungen

Bild: BayernForum der FES
Samstag, 09.11.19 - München, BayernForum

Kommunalpolitik für Einsteigerinnen. Teil 2: Bauen / Wohnen / Verkehr & Kultur

+++ SEMINAR LEIDER AUSGBUCHT +++
Seminar-Doppelpack der FrauenKommunalAkademie

Sie möchten sich gern in Zukunft kommunalpolitisch engagieren? Ihnen fehlt aber vielleicht noch der Überblick darüber, was...


Bild: Fotolia_165927388
Samstag, 16.11.19 - München, BayernForum

Zivilcourage für Alle!

+++DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER AUSGEBUCHT+++
Viele Menschen fragen sich: Was bedeutet Zivilcourage genau? Kann ich Zivilcourage lernen? Was kann ich tun, um dem Opfer zu helfen, ohne mich selbst in...


Montag, 18.11.19 - Ebersberg, Bürgerhaus im Klosterbauhof "unter dem First

Vorstellung der neuen Mitte-Studie - Verlorene Mitte - feindselige Zustände

Polarisierungen haben die Mitte der Gesellschaft erreicht und sie beeinflusst. In Teilen geht die herkömmliche Mitte verloren. Die Menschen wenden sich einer vermeintlich neuen, radikalen Mitte zu,...


www.werwagtbeginnt.de
Montag, 18.11.19 - Fürstenfeldbruck, Lichtspielhaus FFB

WER WAGT BEGINNT - Filmvorführung und Diskussion

In einer Großstadt wie München ein Haus bauen?
Klingt utopisch.
Sich gegen Wohnraumspekulation zusammenschließen?
Klingt stressig.
Neue Konzepte für mehr Gemeinschaftsgefühl entwickeln?
Klingt zeitraubend.

...


Dienstag, 19.11.19 - Traunstein, Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule/Mensa

Vorstellung der neuen Mitte-Studie - Verlorene Mitte - feindselige Zustände

Polarisierungen haben die Mitte der Gesellschaft erreicht und sie beeinflusst. In Teilen geht die herkömmliche Mitte verloren. Die Menschen wenden sich einer vermeintlich neuen, radikalen Mitte zu,...


 

Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München

(089) 51 55 52-40
(089) 51 55 52-44

E-Mail-Kontakt


Veranstaltungs­programm

Hier können Sie die Veranstaltungs­übersicht des BayernForums herunterladen:

Programm November - Dezember 2019

Einlassvorbehalt

Der Einlassvorbehalt gilt, wenn angegeben.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisation angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Publikationen

nach oben