BayernForum

Bild: Teilnehmende von Magdalena Jooß 

Veranstaltungen

Freitag, 07.12.18 bis Freitag, 25.01.19 - München, Münchner Mieterverein e.V. (Foyer)

Ausstellung 'Mehr bezahlbarer Wohnraum in Bayern - aber wie?'

Was ist los am Wohnungsmarkt? Was bedeutet "bezahlbar"? Welche Lösungsansätze gibt es? Die neue Ausstellung des BayernForums der Friedrich-Ebert-Stiftung "Mehr bezahlbarer Wohnraum in Bayern - aber...


Montag, 14.01.19 - München, LOST WEEKEND

DESHALB: EUROPA! Mehr EU-Demokratie wagen!

Am 26. Mai 2019 wird das EU-Parlament gewählt. Rund 350 Millionen Bürger_innen sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben und ihre Vertreter_innen in Straßburg und Brüssel zu wählen. Es sind die...


Freitag, 18.01.19 bis Samstag, 19.01.19 - München, BayernForum

Frei reden und sich präsentieren - Grundlagen

Ziel des Seminars ist die Verbesserung unserer Kommunikationsfähigkeiten, die Entwicklung kommunikativer Kompetenz. Kommunikative Kompetenz ist die Fähigkeit, sich in unterschiedlichen...


Donnerstag, 24.01.19 - München, Ev. Stadtakademie

Der Nahe Osten geht nicht unter - Die arabische Welt vor ihrer historischen Chance

Buchvorstellung

Kriege und Konflikte beherrschen unser Bild des Nahen und Mittleren Ostens. Und die Lage droht nur immer schlimmer zu werden, auch weil die Region ein Zentrum geopolitischer Machtkämpfe...


Mittwoch, 30.01.19 - München, LOST WEEKEND

DESHALB: EUROPA! Weniger Markt, mehr Politik? Wie Europa rehabilitiert werden kann

Hat die EU ausgedient? Europa kann vom Sündenbock zum Problemlöser werden, wenn es sich von der derzeit dominanten Marktgläubigkeit löst und den politischen Gestaltungsanspruch in den Mittelpunkt...


 

Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München

(089) 51 55 52-40
(089) 51 55 52-44

E-Mail-Kontakt


Veranstaltungs­programm

Hier können Sie unsere monatliche Veranstaltungs­übersicht herunterladen:

Programm November/Dezember 2018

Einlassvorbehalt

Der Einlassvorbehalt gilt, wenn angegeben.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisation angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Publikationen

nach oben