Montag, 17.06.19 18:00 bis Montag, 17.06.19 20:00

Clankriminalität bekämpfen, Straftaten verhindern!


Terminexport im ICS-Format

Impulse für ein sicheres Berlin

Bild: FES VA190617 von Andrea Schmidt

Spektakuläre Straftaten von kriminellen Mitgliedern sogenannter „Clans“ und gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Großfamilien sorgen immer wieder bundesweit für Schlagzeilen und unterstreichen gesellschaftspolitischen Handlungsbedarf. Auch in Berlin stehen Politik und Gesellschaft vor der Herausforderung, diese Form der organisierten Kriminalität zu bekämpfen und weitere Straftaten zu verhindern.

Während ein deutschlandweites Vorgehen jedoch bisher zu vermissen bleibt, setzt Berlin mit konsequenten Eingriffen der Polizei und des Rechtsstaats einerseits und mit wegweisenden Konzepten für verstärkte Prävention von Gewalt und Kriminalität andererseits bundesweit Akzente. Deutlich wird, dass dem Problem nachhaltig nur durch ein entschlossenes und integriertes Vorgehen diverser Akteure auf unterschiedlichsten Ebenen begegnen werden kann. Gemeinsam mit Fachleuten und der interessierten Öffentlichkeit möchten wir daher die Diskussion über erfolgreiche Ansätze und nötige nächste Schritte weiter führen:

Wie gelingt effizientes Eingreifen in etablierte kriminelle „Parallelwelten“? Welche besonderen Herausforderungen stellen sich für Politik, Justiz, Polizei und Jugendarbeit? Was tun verschiedene Akteure und wie können Repression und Prävention noch sinnvoller zusammenwirken? Wie verhindern wir insbesondere den Weg junger Menschen in die Kriminalität?

 

Wir freuen uns auf den Austausch mit folgenden Gästen:

  •     Sabine Behn, Vorstandsmitglied MaDonna Mädchenkult.Ur e.V. und Geschäftsführerin von Camino
  •     Andreas Geisel, Senator für Inneres und Sport
  •     Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Neukölln
  •     Susann Wettley, Staatsanwältin, Landgericht Berlin
  •     Prof. Dr. Jens Wurtzbacher, Katholische Hochschule Berlin


Sie sind herzlich eingeladen, die Debatte mit Ihren Gedanken und Ideen zu bereichern!

 

Arbeitseinheit: Forum Berlin | BerlinPolitik


  • Kontakt

    Forum Berlin

    Leitung

    Felix Eikenberg

    Kontakt

    Hiroshimastraße 17
    10785 Berlin

    030/ 269 35 7308

    030/ 269 35 9240

    E-Mail-Kontakt

    Lage und Anfahrt

  • Team

    Zum Forum Berlin gehören:

    • die bundespolitischen Arbeitsbereiche, u.a. Kulturpolitik, Deutsche Einheit und Rechtsextremismus,
    • landes- und kommunalpolitische Arbeitsbereiche mit BerlinPolitik
    • sowie der Bereich empirische Sozialforschung.

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    weiter

nach oben