Webinar: Umgang mit Hate Speech für Social Media Manager_innen

Einteiliges Webinar am 17. März 2020 (18:00 - 19:30 Uhr)

Technikcheck: 10. März (17:00 - 17:30 Uhr)

Digitales Training für Kommunikationsverantwortliche

Das Internet und die sozialen Netzwerke sind Orte der Meinungsbildung und des Austausches. Diskussionen und Debatten finden auf Facebook, Instagram, Youtube oder Twitter digitale Räume. Dort begegnen Internetnutzer_innen jedoch vermehrt Hate Speech, menschenverachtende Aussagen und Hasskommentaren.

Social Media Manager_innen in Non-Profit-Organisationen (NPOs), die in den Sozialen Netzwerken eigene Kanäle betreuen, sind hier gefragt. Stellung beziehen und auf Community Portalen einen respektvollen Umgang ohne Ausgrenzung und Abwertung einfordern ist ihre Aufgabe.

Doch wie kann das gelingen? Was kann vorbereitend in der Community getan und wie kann effektiv auf Hate Speech reagiert werden? Und wie kommt eine Organisation gut durch sogenannte ‚Shitstorms‘? Das Webinar „Umgang mit Hate Speech für Social Media Manager_innen in NPOs“ gibt einen Einblick in praktische Handlungs- und Kommunikationsstrategien und stellt Beispiele aus der Praxis vor.

Referentin:  Simone Rafael

Teilnahmepauschale: kostenlos

Inhalte:

Was ist Hate Speech?

Vorbereitende Maßnahmen:

  • Diskussionsregeln für eine gute Kommunikationskultur
  • Konzepte zur Kommunikation
  • Regeln für die Moderation in Sozialen Netzwerken

Umgang mit Hate Speech in der Praxis:

  • Wie als Social Media Manager_in auf Hate Speech reagieren?
  • Strafrechtliche Aspekte
  • Shitstorm-Management-Tipps: Wie kommen wir gut durch Hetz-Stürme?
  • Good Practice Beispiele
  • Sonstige Tipps und Tricks

Ihr Nutzen:

Im Webinar erfahren Sie, welche Strategien und Kommunikationskonzepte Ihnen als Social Media Manager_innen in Non-Profit-Organisationen für den Umgang mit Hate Speech zur Verfügung stehen. Sie können Hate Speech Management zur demokratischen Positionierung nutzen und stehen gegen Hass und Hetze ein.

Methoden:

Impulse, Übungen, Good Practice Beispiele

Zielgruppe:

Haupt- und Ehrenamtliche Social Media Manger_innen in zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen.

Weitere Hinweise:

Dieses Webinar findet im virtuellen Webinarraum statt. Eine Woche vor dem Webinar erhalten Sie den Link zum Webinarraum.

Für die Teilnahme sollte die Möglichkeit bestehen, die Webinar-Software herunterzuladen. Sie benötigen außerdem eine stabile Internetverbindung, eine Webcam und ein Headset.

Dieses Webinar kann im Ausbildungsgang Kommunikations-Management angerechnet werden. Kontaktieren Sie dafür das MuP-Team.

Zur Anmeldung über das Anmeldeformular

Webinarnachbereitung für Teilnehmende

Hier finden Sie als Teilnehmende nach dem Webinar die passwortgeschützte Aufzeichnung des Webinars und dazugehörige Materialien.

  • Kontakt


    Akademie Management und Politik

    Friedrich-Ebert-Stiftung
    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn
    0228-883-7108
    E-Mail-Kontakt

    Unser Newsletter

  • Team

    Treten Sie mit uns in Kontakt!

    • Benötigen Sie inhaltliche Beratung zu einem Seminar oder zu einer Publikation?
    • Haben Sie Fragen zur Seminarorganisation, zur Unterbringung, zur An- und Abreise? Oder möchten Sie eine Publikation bestellen?

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    Hier finden Sie unsere Ansprechpartner_innen

    weiter

Die wichtigsten Fragen

Was sind Webinare?

Webinare sind kurze live-Veranstaltungen im Internet von ca. 90 Minuten (meist von 18:00 – 19:30 Uhr), in denen Hintergrundinformationen zum Webinarthema vermittelt, online Fragen an die Referent_innen gestellt und gemeinsam Ideen gesammelt und diskutiert werden können.

Was benötigen Sie für die Teilnahme am Webinar?

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie einen Computer oder Laptop mit Videofunktion, Headset und eine stabile Internetverbindung.

Wieviele Personen können teilnehmen?

Die MuP-Webinare sind je nach Thema für Gruppen zwischen 12 bis maximal 40 Teilnehmende ausgelegt.

Was kostet eine Webinarteilnahme?

Die Teilnahme an manchen MuP-Webinaren ist kostenlos. Für mehrteilige Webinare wird eine Teilnahmegebühr von 40,00 Euro erhoben.

Wie und wo können Sie sich anmelden?

DieAnmeldung ist meist einige Wochen vor dem Webinar möglich. Sie erfolgt über das Anmeldeformular, das jeweils auf den Einzelseiten der Webinare verlinkt ist.

Was passiert nach der Webinaranmeldung?

Nach Ihrer Anmeldung werden Sie darüber informiert, dass Ihre Webinaranmeldung eingegangen ist.

Sollten Sie einen Platz im Webinar erhalten haben bekommen Sie ca. 1 Woche vor Webinarbeginn Ihre Zugangsdaten zum Webinar sowie die Informationen zum Technikcheck. Dieser soll sicherstellen, dass Ihre Webinarteilnahme auch technisch reibungslos funktioniert.

Bei Webinaren für die eine Teilnahmegebühr erhoben wird, erhalten Sie direkt nach der Anmeldung ein Schreiben mit näheren Informationen zum Webinar und die Rechnung. Diese ist direkt zu begleichen.

Zu einigen Webinaren schalten wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt auch Kurzvideos für Ihre inhaltliche Vorbereitung auf das Webinar frei.

Teilnahmegebühren

Bei Webinaren für die eine Teilnahmegebühr erhoben wird erhalten Sie direkt nach der Anmeldung ein Schreiben mit näheren Informationen zum Webinar und die Rechnung. Diese ist direkt zu begleichen.

Zu einigen Webinaren schalten wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt auch Kurzvideos für Ihre inhaltliche Vorbereitung auf das Webinar frei.

Datensicherheit in Webinaren

Die Friedrich-Ebert-Stiftung nutzt für ihre Webinarangebote die leistungsfähige Software der US-Firma www.Zoom.us. Die technische Infrastruktur von Zoom ist auf US-Servern hinterlegt. Die FES legt selbst im Zoom-System keine Daten von Webinarteilnehmenden an. Im Sinne von Datensparsamkeit ist es möglich, den Webinarraum mit abgewandelter Namensgebung zu betreten. Eine Verpflichtung, Audio- und Webcam-Verbindung und Chatfunktion zu nutzen, besteht nicht.

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen

nach oben