SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Akademie für Soziale Demokratie

22.07.2022

Seminar Frieden, Sicherheit und Soziale Demokratie

Ziel der Sozialen Demokratie ist seit jeher, eine freie und gerechte Welt zu schaffen und diese langfristig zu sichern.

 

Doch die internationalen Sicherheitsbeziehungen haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert: Neue Kriege, zerfallende Staaten, Flüchtlingskrise. Wie können Frieden und Sicherheit in internationalem Rahmen heute gewährleistet werden? Gilt es nicht, parallel zum Engagement gegen ABC-Waffen und Terrorismus auch verstärkt gegen Armut und Hunger vorzugehen? Welche Rolle nehmen dabei politische Institutionen wie die Vereinten Nationen, Europäische Union oder die NATO und die OSZE ein? Das Seminar Frieden, Sicherheit und Soziale Demokratie greift diese Fragen auf und beleuchtet zudem die schwierige Thematik, bis zu welchem Punkt Politik in Sicherheitsfragen das Mittel der Wahl sein sollte und ab wann nicht mehr.

 

„Ohne Frieden ist alles nichts.“ – so hat es Willy Brandt formuliert. Diskutiere mit, wie Frieden am besten zu sichern ist!

Bild: von Christin Hume

Freitag, 22.07.2022, 18 Uhr bis Sonntag, 24.07.20.22, 12:30 Uhr mit Dr. Nicole Renvert, Dozentin für Internationale Beziehungen, Berlin International University of Applied Sciences (BAU)

Mehr als die Abwesenheit von Gewalt!

Eine freie und gerechte Welt ist seit jeher das Ziel der Sozialen Demokratie. Deshalb sind Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik zentral für die Soziale Demokratie. Aber wie können Frieden und Sicherheit im internationalen Rahmen gewährleistet werden? Wie haben sich die Begriffe  „Sicherheit“ und „Frieden“ verändert? Welche neuen Herausforderungen gibt es in der Außen- und Sicherheitspolitik? Welche Rolle nehmen dabei politische Institutionen, wie die Vereinten Nationen und die Europäische Union, ein? Wann sind die Grenzen politischen Handelns erreicht? Und welche Bedeutung kommt Rüstungskontroll- und Abrüstungspolitik, sowie Entspannungs- und Entwicklungspolitik bei der Vorbeugung und dem Management von internationalen Krisen zu? 

Anmeldung per Mail an: soziale.demokratie(at)fes.de

Weitere Informationen und die Programmbeschreibung finden Sie hier


Kontakt

Godesberger Allee 149
53175 Bonn

0228/883-7106
0228/883-9223

E-Mail-Kontakt

Kontaktformular und  Newsletteranmeldung

Bestellformular für Publikationen

Trete mit uns in Kontakt!

  • Benötigst du inhaltliche Beratung zu einem Seminar oder zu einer Publikation?
  • Hast du Fragen zur Seminarorganisation, zur Unterbringung, zur An- und Abreise? Oder möchtest du eine Publikation bestellen?

Wir freuen uns, wenn du mit uns in den Austausch trittst.

Hier findest du unsere thematischen Ansprechpartner_innen

Dein Team in Bonn

nach oben