Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik

10.12.2018

Klassenkonflikt 4.0

Brauchen wir ein Update unserer Arbeitnehmer_innenrechte?

Bild: von picture alliance / dpa

Die Digitalisierung ist im Begriff unseren Alltag komplett umzukrempeln. In der Arbeitswelt hat sie bereits erste Spuren hinterlassen: die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit lösen sich zunehmend auf, immer mehr Menschen finden sich in prekären Arbeitsverhältnissen auf Abruf wieder.

Droht die Verhandlungsmacht von Arbeitnehmer_innen deswegen zu schwinden? Haben Arbeitgeber durch ein Mehr an Daten auch ein Mehr an Kontrolle über die Beschäftigen? Welche politischen Eingriffe und rechtlichen Regulierungen brauchen wir, um die Machtbalance zwischen Arbeit und Kapital auch im digitalen Zeitalter sicherzustellen? Oder gewinnen wir durch größere Flexibilität auch mehr Selbstbestimmung?

Darüber haben wir am 10. Dezember 2018 in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin auf der Veranstaltung „KLASSENKONFLIKT 4.0: BRAUCHEN WIR EIN UPDATE UNSERER ARBEITNEHMER_INNENRECHTE?“ diskutiert.

Unsere Podiumsgäste waren:

  • Christoph Busch, Referent Arbeit und Innovation des Branchenverbandes Bitkom
  • Gabriele Katzmarek, MdB und Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion für Industrie 4.0
  • Michael Schwemmle, input Consulting
  • Oliver Suchy, Leiter der Abteilung Digitale Arbeitswelten und Arbeitsweltberichterstattung beim DGB
  • Prof Dr. Peter Wedde, Frankfurt University of Applied Science

    und Moderatorin Vera Linß.

Alle weiteren Informationen gibt es im beigefügten Programm.

In Kürze werden wir hier einen Rückblick zur Veranstaltung veröffentlichen.

 

Arbeitseinheit: Wirtschafts- und Sozialpolitik


  • Kontakt

    Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik

    Leitung

    Dr. Andrä Gärber

    Kontakt

    Irin Nickel
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin
    030 26935-8318
    Irin.nickel(at)fes.de

    Ilona Denk
    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn
    0228 883-8302
    Ilona.denk(at)fes.de

  • Team
    Bild: von FES 

    Die Abteilung WISO arbeitet zu folgenden Themen:

      • Arbeit
      • Soziales
      • Bildung & Forschung
      • Räumliche Entwicklung
      • Finanzen
      • Wirtschaft
      • Klima, Energie, Umwelt

      Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

      Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

      weiter

    nach oben