Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik

10.06.2016

Agenda 2030: Handlungsempfehlungen für die G20

Unsere Think Tank-Konferenz erarbeitete ein Abschlusskommuniqué, das nun zum Download bereit steht.

Bild: Bild: FES

Welche Rolle können die G20 bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsagenda spielen – und welche Verantwortung müssen sie als wirtschaftsstärkste Nationen übernehmen? Das englischsprachige Abschlusskommuniqué unserer Think-Tank-Konferenz "Die 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung – internationale Kooperation und die G20-Präsidentschaften von China und Deutschland" steht nun zum Download bereit und liefert Handlungsempfehlungen an die Regierungen der G20, die bereits mit Vertreter_innen der deutschen Regierung und des Bundestags diskutiert wurden.

Bei der Konferenz diskutierten Arbeitsgruppen die Bekämpfung von Armut und Ungleichheit; den Klimawandel und die Dekarbonisierung der Wirtschaft; Konnektivität, Handel und Entwicklung und Fragen der Entwicklungsfinanzierung.

Die Veranstaltung wurde ausgerichtet vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik, dem Shanghai Institutes for International Studies, der Chinese Academy of Social Sciences, der Renmin University und der FES. Sie fand am 12. und 13. Mai in Berlin statt und bezog auch andere G20-Engagement Groups ein, etwa die Vertretung der Gewerkschaften (Labour 20) oder der Zivilgesellschaft (C20).

Download Abschlusskommuniqué

Länder / Regionen: Weltweit

Arbeitseinheit: Globale Politik und Entwicklung


  • Kontakt

    Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik

    Leitung

    Dr. Andrä Gärber

    Kontakt

    Irin Nickel
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin
    030 26935-8318
    Irin.nickel(at)fes.de

    Ilona Denk
    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn
    0228 883-8302
    Ilona.denk(at)fes.de

  • Team

    Die Abteilung WISO arbeitet zu folgenden Themen:

      • Arbeit
      • Soziales
      • Bildung & Forschung
      • Räumliche Entwicklung
      • Finanzen
      • Wirtschaft
      • Klima, Energie, Umwelt

      Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

      Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

      weiter

    nach oben